1 Woche ohne Weißmehl/Weizenmehl

Alternativtitel: 1 Woche im Vollkornflash.
Das war mal wieder interessant! Ich habe eigentlich erwartet mit vollem Bauch und Blähungen irgendwann abzuheben, weil einem ja immer gesagt wird dass „nicht jeder Vollkorn verträgt“ und „Vollkorn Blähungen verursacht“. Ha, war bei mir nicht so. Im Gegenteil. Mir gings richtig gut!

Ich musste auf Weizenmehl im Allgemeinen und auf Weißmehl im Besonderen achten, auch auf Süßigkeiten, die dieses Zeug enthielten. Also keine Brezeln, keine Croissants, keine (Burger-)Brötchen, keine Kekse, keinen Kuchen usw. (hmm..kommt mir so vor, als schreibe ich das jede Woche? :D Dabei esse ich gar nicht so viele Kekse und Kuchen :D)

Anfangs war das ziemlich verwirrend, weil ich mit den Begriffen nicht zurecht kam. Weißmehl = Type 405 = verzichten, Weizenmehl -> Type 550 = okay? Oder nicht? Diese Frage habe ich mit leckeren Schokobrötchen aus Weizenmehl 550 beantwortet und ich habe natürlich erstmal Anschiss von meinen Kollegen bekommen. :D Also hab ich es dann bleiben lassen. Schade, wäre ja so schön einfach gewesen. Das war Tag 1.

Bisher habe ich immer gedacht, relativ viel Vollkorn in mich reinzustopfen, aber das war ja überhaupt nicht so. Komisch. Woher dieser Eindruck nur kam? Man lässt sich ja auch schnell von den mit Malzsirup (=Zucker!!) dunkel gefärbten Brötchen beim Teiglingerwärmer (gibts eigentlich noch echte Bäcker?) einlullen, weil man ja nur schnell satt werden will…

An Tag 2 habe ich wieder einen Höhenflug erlebt, wie in meiner zuckerfreien Woche. Seitdem ich Vollkorn esse, bin ich bester Laune und quietschvergnügt. Ich war immer laaaaange satt und dieses dumme Völlegefühl, das ich sonst nach dem Frühstück hatte, war auch nicht mehr da. So war das die ganze Woche.
Kennt ihr solche Sessel wo man so reinsumpft und am Liebsten gar nicht mehr aufstehen will? So fühlt sich meine Seele in meinem Körper an. Richtig gemütlich. Ein tolles Gefühl!!! Und interessanterweise ist mein Bauch geschrumpft. Vollkorn hilft mir anscheinend beim Abnehmen. (*räusper* Würde wohl auch noch besser helfen, wenn ich mal das Naschen ganz aufhören würde…)

Deshalb meine Entscheidung: Ab jetzt greife ich zur Vollkornvariante. Außer bei Nudeln. Und bei Einladungen, weil ich da keine Umstände machen will.

Ein Gedanke zu “1 Woche ohne Weißmehl/Weizenmehl

  1. Yeah, so soll es sein. Hast du mal Dinkelnudeln probiert? Finde ich super lecker und sind für mich zumindest viel verträglicher als ihre Weizenfreunde.
    Ich bin ein echter Vollkorn und Dinkelliebhaber geworden. Wenn ich das mit dem Zucker schon so schwer finde, das fällt mir total leicht.
    Alles Liebe von Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*