„Hallo Welt!“

Als  begeisterte Blogkonsumentin hat mich nun doch wieder die Lust gepackt selbst mitzuschreiben. Diesmal starte ich den Versuch mit WordPress, nachdem ich joomla! 1.5 und textpattern ausprobiert habe, aber mit keinem wirklich zurecht kam. Liegt vermutlich daran, dass ich immer alles gleich vom Tisch haben will, bei mir muss es so einfach wie möglich sein. Deshalb WordPress. Natürlich muss noch dies und jenes angepasst und verschönert werden, aber das macht ja auch Spaß!  Kommt  noch, versprochen.

Nun, ich schreibe hier ein bisschen was auf. Und du bist herzlich eingeladen (mit-)zu lesen.