Wochenrückblick

Der erste Wochenrückblick im neuen Jahr! Wie habt ihr die erste Woche überstanden? Hattest du frei?
Ich musste zwar arbeiten, aber das machte mir nichts aus. Der Jahreswechsel war klein, aber fein (und sehr lustig) und einen Kater hatte ich nicht, weil ich immer brav viel Wasser getrunken habe.
Das Highlight der Woche war der Konzertabend am Mittwoch – Carmina Burana und Beethovens 9. Symphonie! Wir saßen in der 13. Reihe und haben uns Gänsehaut über den Körper singen lassen. Carmina Burana steht auf meiner Bucket-List seit ich denken kann. Und dann auch noch für 20 Euro pro Karte!!! #hach

Gesehen: nicht viel, weil zu müde. Es steht aber „Alice im Wunderland“ und „Populärmusik aus Vittula“ aufm Plan für’s WE.
Getan: gearbeitet, alles für 2012 startklar gemacht, die Weihnachtsdeko abgenommen (die Schneeflocken bleiben solange hängen, bis der Winter vorbei ist), die letzten Spuren von Silvester beseitigt, ein PC-Spiel verschenkt
Gehört: Carmina Burana und Beethovens 9.
Gelesen: …immer noch Jane Eyre. Das zieht sich vielleicht. Zur Erfrischung angefangen mit „Gregs Tagebuch 1“
Geklickt: fruchtschnitte
Gedacht: „der Kuchen hätte dreifach so dick sein sollen“
Geärgert: über Eltern, die ihren Kindern nicht genügend Beachtung schenken. Über Eltern, die ihren Kinder zuviel Beachtung schenken.
Gefreut: ein ein fröhliches „Frohes Neues“ von wildfremden Menschen
Gekauft: Konzertkarten und endlich endlich 3 paar Hosen. Meine Probleme sind also für die nächsten Jahre gelöst. Ausser ich werde dicker. Oder dünner.
Gewünscht:
Geplant: endlich gesund werden. Auch das zieht sich. :(

Ein schönes Wochenende euch allen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*