Adventskalender 2012

Ja, ich weiß, total verspätet! Zeigen will ich ihn trotzdem, weil er mir so gut gelungen ist. (…wobei das Foto jetzt nicht so der Brüller ist…)

Ich präsentiere stolz: Unseren Adventskalender!

Und so einfach! Man braucht:
kleine weiße Kärtchen in Visitenkartengröße
einen schwarzen Stift
24 Wäscheklammern
Washitape
Schnur und evtl. Nägel zum Anbringen
ein bisschen Fantasie und gute Laune

Ich habe für Herrn DingDong die ungeraden Zahlen gemacht und ich darf immer an den geraden Tagen ein Kärtchen umdrehen. Uns gings darum, die Adventszeit ein bisschen besonders zu gestalten, weil wir uns nichts zu Weihnachten schenken.

Man kann alles notieren, was man will! Gutscheine für Kinobesuche, Kuchen essen, Liebesgedichte und Zitate, Massagen, Eis essen (!!!), Glühwein trinken, Schneespaziergänge, kleine Geschenke usw. Bisher haben wir uns jeden Morgen sehr gefreut.

Hast du einen Adventskalender für deinen Freund/deine Freundin gemacht?

3 Gedanken zu “Adventskalender 2012

  1. Oh wow!!! Großartige Idee! Ich liebe Überraschungen. Und die Idee einen gemeinsamen Adventskalender zu haben… Super!

    Ich habe dieses Jahr einen ähnlichen bekommen. Allerdings für mich alleine. Er wünschte sich einen SchokoTürchenKalender – Schulterzucken. (Er mag das Zeug da drin…) Ich darf dafür jeden Morgen neu ein kleines Päckchen auffriemeln (schreibt man das so?). Freu!

  2. ich finde die Idee wirklich zuckersüß!
    So wird das „Fest der Liebe“ halt mal in seinem tatsächlichen Sinn gefeiert.
    Muss ich nächstes Jahr unbedingt für meine Lieben nachmachen.

    Danke für die tolle Idee!!!
    (und frohe Weihnachten)

    @rage: ich wäre für „aufpfriemeln“ ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*