Wochenrückblick KW39/2017

Und noch ne Woche krank zu Hause. Natürlich häng ich da im Internet ab, das ist besser als die Wand anstarren (wobei ich das ungemein gern tue)
Das hat mich diese Woche interessiert:

Worum es jetzt gehen muss – eine Sammlung

Kolumne über die 4 Tage Woche, ein geringes Einkommen, Verzicht und Shopping als Hobby

Der EU Social Innovations Wettbewerb läuft. Das sind die 10 Finalisten und die haben wirklich ziemlich gute Ideen.

Gerade lese ich ein Buch über die Welt im Jahr 2050, das bis jetzt ganz interessant ist. Hier gibts eine BBC Dokumentation, die dasselbe Thema hat und jede Menge Fragen aufwirft

Und auch wenn ich das Wort Klimawandel mittlerweile ziemlich blöde finde, ist dieses kurze Video supercool gemacht. Hab mich auch mal als #climateoptimist eingetragen, weil Optimismus ja nie schadet :D

Dieser Film über eine Roboter-Popprinzessin und eine Vogelscheuche ist einfach nur toll.

Das wars schon :)

4 Gedanken zu “Wochenrückblick KW39/2017

    1. es ist tatsächlich kein Roman sondern ein Sachbuch! (Ein Roman wäre mir lieber hehe, das Buch ist voll von Statistik und sehr trocken, aber auch sehr interessant)
      Es heißt „Die Welt im Jahr 2050: Die Zukunft unserer Zivilisation“ von Lawrence Smith

      1. Hallöchen,

        vielen Dank für deine Antwort. Klar Roman wäre besser, aber ich habe eigentlich nichts gegen Sachbücher und lese auch recht viele.
        Ich werde mir das Buch auf jeden Fall mal genauer anschauen. Finde das nämlich immer recht spannend, wenn so Zukunftsvorhersagen gemacht werden, wie die Welt später mal sein könnte.

        Liebe Grüße,
        Abigail

      2. es gibt auch viele Romane, die Themen wie Digitalisierung, Wasserknappheit, Bevölkerungswachstum, Klimawandel usw. behandeln. Vor allem im Sci-Fi Bereich. Da würde ich an deiner Stelle mal nen Buchhändler oder ne Bibliothekarin um Recherche-Hilfe bieten oder aber du guckst selbst mal mit den entsprechenden Stichwörtern in den Katalogen. Ich wollte halt mal so ne Zusammenfassung lesen, was wirklich hinter den Begriffen wie Globalsierung, Bevölkerungswachstum und Ressourcenverbrauch steckt und da hat mir das Buch als Grundlage gut geholfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*