To Do – im Februar

Der erste Monat des Jahres 2018 ist um – und er war durchwachsen. Die typische Neujahrsmotivation hat sich nicht eingestellt, es war meistens stressig, ich habe den Start meines MOOCs verpasst, dafür hatte ich als Herbergsmutter aber sehr viel Spaß. Nur das mit dem Sport wollte überhaupt nicht klappen, keine Ahnung was da los war.
Das werde ich mir im Februar mal genauer anschauen, denn ich habe mir gedacht, dass ich mich mal mehr pampern könnte. Also besser auf die Ernährung achten, Sport treiben und hoffentlich endlich mal Platz für eine Fastenwoche finden. Aber vermutlich sind das eh nur wieder Illusionen :D

Denn…*trommelwirbel* seit dem 1.2. bin ich keine Führungskraft mehr und das ist wunderschön! #freiheit :D Ich habe nun neue Aufgabengebiete und muss mir sowieso komplett neue Routinen und Arbeitsweisen ausdenken. Dazu gehört auch zu prüfen, ob und wie ich mich wirklich als Kollegin und nicht als Chef ins Team einfügen kann.

  • ich mache wieder Bildungsurlaub!
  • meine Mitgliedschaft in Sportcenter kündigen. Ich glaub ich mag einfach keinen Sport mit und unter Menschen machen. Schwimmen geht, aber da tauche ich ja ab :D
  • Black Panther im Kino anschauen. Ich kanns echt kaum mehr erwarten!!!
  • konsequenter überlegen, wie es mit meinem Blog hier weitergeht und was aus Twitter, Instagram und Co. wird
  • lesen, lesen, lesen

Was hast du im Februar vor?

4 Gedanken zu “To Do – im Februar

  1. Ich hoffe Du bleibst uns mit Deinem Blog erhalten denn ich liebe Deine Lesetipps die mir schon zu vielen schönen Lesestunden verholfen haben….

  2. Da stöbere ich ein bischen herum und finde deinen Blog. Deine Themen bzw. deine Interessen wie Minimalismus, Romane und Superhelden sind genau meins. Jetzt hoffe ich, dass ich öfter vorbeikommen kann, bitte mach weiter! :) Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*