To Do – im Juli

Okay, im Juni wollte ich aufpassen, dass ich genügend Pause mache. Da ich das nicht so gut kann, hat mir mein Körper gezeigt wie das geht und ist mal eben krank geworden.
Jetzt gehts mir wieder besser und der Juli ist dafür da, mehr Energie zu gewinnen.
Also bin ich achtsamer:

  • Jeden Tag Tagebuch schreiben. Das hilft mir immer sehr und ich nutze dazu diese Gedanken
  • ein Wochenende in Berlin verbringen
  • wieder mehr Sport machen. Das war im letzten Monat überhaupt nicht möglich. Ich will endlich meine Routine für das Schwimmen nach der Arbeit finden (da ist es immer so gräßlich voll und deshalb sehr unspaßig…aber hülft ja nix!!)
  • mehr lesen. Das hat letzten Monat auch überhaupt nicht geklappt.

Die Liste ist kurz, aber ich will sie bewusst nicht überfrachten. Schließlich gehts um Achtsamkeit.

Was hilft dir um deinen Alltag achtsamer zu gestalten?
Was hast du dir für den Juli vorgenommen?

2 Gedanken zu “To Do – im Juli

  1. Ich habe gestern vom Trainer im Fitnessstudio einen langen Vortag zu meiner Ernährung bekommen. Daher werde ich im Juli darauf achten auf irgendeine Weise mehr Proteine zu mir zu nehmen. Und dann möchte ich vor der Arbeit öfter eine lange Runde mit dem Rad machen. Es ist so herrlich kühl und frisch gerade früh am Morgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*