Gesehen im August

Filme und Serien, die ich gesehen habe

The Apple / Star Rock (1973)
In der Zukunft (1994) wird der Worldvision Song Contest gefeiert! Und eigentlich gehts nur um den BIM, der alles gleichschaltet und koordiniert. Und dann stehen da die naiven, aber talentierten Landeier Alphie und Bibi auf der Bühne und gewinnen mit ihrer Natürlichkeit auch noch die Herzen der Zuschauer…Das passt dem teuflischen Plattenboss Bogaloo gar nicht – also schmiedet er einen Plan: Er will die beiden unter Vertrag nehmen, doch Alphie merkt, dass da was faul ist. Bibi jedoch lernt bald die Schattenseiten des Musikbusiness kennen.
Fazit: Trash vom Feinsten. Es war grandios.

Legion – 1st season
David Haller sitzt im Krankenhaus – er ist schluckt als Schizophrener seine Pillen und wartet drauf, das die Tage rumgehen. Aber irgendwas stimmt nicht. Seine Träume vermischen sich mit der Realität und irgendwie fühlt sich alles wie ein Deja-vú an? Gut, das liegt vielleicht an den Pillen? Eine willkommene Ablenkung ist die neue Patientin Syd, mit der die Tage bunter werden und die ihm erklärt, dass die Stimmen in seinem Kopf real sein könnten…
Fazit: eine der besten Serien, die ich in letzter Zeit gesehen habe. Wirklich tolle Bilder, super Schauspieler, interessante Geschichte, bei der es Spaß macht, alles zu hinterfragen. Sehr, sehr sehenswert!

Der dunkle Turm
Okay also Walter will mit Gehirnwellen von Kindern einen Turm im Universum kaputtlasern, damit das „Böse“ die Welten beherrschen kann. Roland, der Revolvermann, ist natürlich dagegen. Und dann kommt da plötzlich so ein Teenager mit Visionen, der ihm dabei helfen will.
Fazit: äh ja. Zeitverschwendung. Naja außer man mag Idris Elba, aber dafür is er auch echt wenig zu sehen…

Richtung 2000 – Vorschau auf die Welt von morgen
Feature über die Welt von morgen, guckt es euch am Besten selbst an :D
Fazit: geil. Echt. Da sind wir ja schon, auch wenn sie in den 70ern das Internet noch nich aufm Schirm hatten und sie dachten, man könne weiterhin im Büro rauchen. Was mich sehr fasziniert an diesen 70er Jahre Zukunftsvisionen: Die Angst, im Smog zu ersticken und die „Blechlawinen“, die uns den Platz wegnehmen. Von dieser Angst vor schlechter Luft und dem Autohass is ja jetzt absolut nix mehr zu spüren! Das wurden wir wohl ziemlich gut gehirngewaschen.

Was hast du dir angeguckt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*