Aufbrüche – Anders zusammen leben

Hallooooo…? Ist noch jemand da?
Letzte Woche habe ich es nicht auf die Reihe bekommen mehr zu bloggen, weil ich gerade in Büchern versinke und die Tatsache, dass ich nun eine Decke!! mit Ärmeln!!! besitze, bedeutet leider, dass ich nichts anderes mehr tun möchte als Lesen. Vor allem wenn man gerade gute Bücher erwischt hat, die man nur so weglesen kann…

Und heute ist es grau und schmuddelig, typisches Hamburger Schietwetter, da will ich am Liebsten auch nix anderes tun. Nun gut, ich bin mal nicht so, ich teile zumindest noch einen Link :D

Es ist der Link zu der zweiten Zusammenfassung aus der Reihe „Aufbrüche – vom Reiz des Unbekannten

Es geht dieses Mal um das Thema „Anders zusammenleben
Als Gäste sind dabei: Heinz Bude, Thomas Effenberger, Marion Stock

Viel Spaß beim Hören!

3 Gedanken zu “Aufbrüche – Anders zusammen leben

  1. Still here ;)

    Gönn dir alle Ruhe die du brauchst.
    Liegt wohl an der momentanen Planetenkonstellation, dass man gerade einfach eher Lust auf Nixtun hat. Mal die Batterien aufladen und auf Sparflamme laufen.

    Es sei dir gegönnt. Wir laufen nicht weg.

    (Ich hol mir jetzt auch endlich so ne Decke. Der absolute Knüller!)

  2. Hallo Frau Ding Dong,

    schön, dass Du weiterhin so viel liest. Da freue ich mich schon mal auf Deine „Gelesen 2013“-Liste. Meine wächst auch von Woche zu Woche. Im Moment lese ich „Die Straße“ von Cormac McCarthy sowie „You Can Buy Happiness (and It’s Cheap): How One Woman Radically Simplified Her Life and How You Can Too“ von Tammy Strobel.

    Viele Grüße

    Christof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*