Aus Neugier kann man Schmuck machen!

Ein Instant-DIY, hergestellt aus Neugier!

In der Arbeit entsorge ich gerne den Müll, weil unten im Keller die anderen Läden auch ihre Sachen wegwerfen. Da findet man dann allerhand praktische Dinge, z.B. diese lange Kette, die an einem Creme-Aufsteller befestigt war.

kette

Und als neulich auch ein Nintendo-DS-Spiel kaputt gegangen ist (wusste gar nicht dass sowas geht), habe ich es aufgebrochen, um mal zu sehen, wie es innen aussieht. Da habe ich dann diese zwei Löcher gesehen und geschickt kombiniert:

nininside

Ta-da! Ein schönes neues Schmuckstück für 0 Euronen. Ein ganz praktisches Ding, was beim Partysmalltalk hilft ;) (Feldversuch war erfolgreich)

dskette

Also: Den Müll wegbringen und Augen auf! :D

2 Gedanken zu “Aus Neugier kann man Schmuck machen!

  1. Es ist unglaublich, was manche Menschen wegwerfen. Mein Vater arbeitet auf einer Müllumladestation und so kamen schon richtige Schätzchen in unseren Besitz. Klappzylinder, Echtschmuck, Kinderfahrad für meine Nichte, ein alter Chippendalestuhl für mein Esszimmer… Der nun noch neu gepolstert werden muss. Ihm fehlte lediglich ein Ecke am Stuhlbein. Das wurde von meinem Vater repariert und ich habe ihn danach geschliffen und gestrichen. In unserem eigenen Hausmüll gibts nur normalen Haushaltsabfall und auf unserer Firma nur Papierstreifen vom Schneiden der Pläne. Also nichts besonderes ;)
    Als Kinder durften wir in den Ferien manchmal mit zu unserem Vater auf die Arbeit und sind stundenlang in den Containern rumgeklettert und haben Schätze geborgen.

    LG
    Miss Coolblue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*