Wochenrückblick KW46/2018

Okay, hier kommen die Fundstücke der Woche:

Im Dezember gibts Kometenalarm!

Wie ungerecht sind Algorithmen?

Influencer werden mit möglichst vielen Followern? Nein, brauchste gar nicht. Kannst ja jetzt auch NANOINFLUENCER werden, da reichen schon ein paar Hundert Follower. Ich frage mich, wie das weitergeht…Irgendwann verkaufen wir uns alles immer gegenseitig und die Firmen werden trotzdem reicher?! Sind das dann noch normale Gespräche oder kriegt man dann pro gesagtem Markennamen einen Cent auf ein Konto gebucht? Warum? Warum? Warum???

We predicted cell phones, but not women in the workplace. – laaaanger Text auf Englisch, aber dafür auch sehr interessant.

Warum nette Menschen im Internet böse werden

etwas Cooles über Ameisen!!

What Really Happens After the Apocalypse

Und anscheinend ist die Ära Facebook nun auch vorbei – oder?

Guten Start in die Woche!

Wochenrückblick KW45/2018

Mein Leben hat sich diese Woche echt verbessert. Ich habe nämlich ein neues Buch angefangen über Gamification und sofort eine App geladen, mit der ich jetzt spielerisch meine Themen angehe – und es funktioniert. Bin schwer begeistert.
Klickste hier: www.superbetter.com
Der TED talk von Jane McGonigal ist auch gut. Sie hat übrigens praktischerweise eine Zwillingsschwester namens Kelly, die sich mit Willenskraft beschäftigt.

Die Zeiten sind hart, deshalb freue ich mich über alles, was mich politisch irgendwie optimistischer stimmt. Ich freue mich sehr, dass es amerikanischen Frauen gelungen ist zu gewinnen.

Hier kann man ganz viel über Musik lernen und ausprobieren

Glimpse: Utopian Fiction Could Help Us Unlock the Bright Future We Never Imagined

ein Gelähmter kann wieder stehen und übt jetzt gehen

Amber Case wirft eine interessante Fragestellung auf: Wie „laut“ sind eigentlich digitale Produkte? Und was kann man tun, damit man selbst ein digitales Produkt herstellt, dass eben nich so nervig is? Ich hab darüber noch nie nachgedacht, aber als Designer oder Programmierer sollte man sich damit schon mal befassen.

Geschichten aus der Zukunft! Hier ist eine über unser Geldsystem

…so das wars. Einen schönen Restsonntag!

Wochenrückblick KW44/2018

Hier sind simple, brauchbare Abnehmtipps bzw. Tipps um gesünder zu essen– eigentlich ist es keine Hexerei…*hüstel*

Ambient-Sound-Spielerei für alle!

Why is it that cyberpunk still looks like it did in the 80s? Perhaps there has been no need for it to change: it continues to resonate with us because the world it depicts is the one we live in.

Der Film Earthrise erzählt die Entstehungsgeschichte des ersten Bildes der Erde aus dem Weltall.

Miyu Kojima arbeitet für eine Reinigungsfirma, die sauber macht, wenn einsame Großstädter gestorben sind und erst sehr viel später entdeckt werden. Auf japanisch heißt das „kodokushi“. Wenn sie nicht diese Wohnungen reinigt, baut sie kleine Miniaturen von diesen Wohnungen, wie sie sie vorgefunden hat…sehr interessantes Kunstprojekt.

so und weil diese Woche das Computer- und Videospielefestival PLAY war, gibts zum Abschluss noch ein paar Games, die mich sehr interessiert haben:

Kapitalismus im Weltall oder einfach Papier schneiden?

Sonntags mal ganz unmoralisch Hass und schlechte Neuigkeiten im Netz schüren, weil man es ganz einfach kann
Vor allem per Social Media

Ach und wenn man schon dabei ist, kann man auch gleich den Aufstand erproben. Die Perspektive des Erlebens kann man sich dabei selbst aussuchen

Das wars schon! Schönen Restsonntag noch :)

Wochenrückblick KW43/2018

Ja, bin spät, ich weiß. Musste heute wieder wandern und nach der ungewohnten Sauerstoffzufuhr bin ich eingepennt. Dafür aber das jetzt:

Dieser Beitrag über das Bloggen in seiner heutigen Form von Holly Becker (decor8) ist zwar schon älter, spricht mir aber aus dem Herzen. Die Kommentare darunter sind auch lesenswert. Ich denk immer noch über „Bloggen 4.0“ nach.

Wie wunderschön so ein müllfreier Kühlschrank aussehen kann. Ohne Werbung und Logos die einen Ankreischen. Himmlisch.

Oh und dann war da noch die Sache mit der Mikroplastikkacke. Ein Leben im Wegwerfmodus.

Eine 10 Minuten Übung für mehr Glück

„Fake America Great Again: Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden“ Dieser Film ist sicherlich interessant. (58 Min. Verfügbar bis 6.1.2019)

Google weiß bald schon vorher, was du wissen willst. Super.

Ja, Frauen können Sci-Fi! The Remarkable Rise of the Feminist Dystopia

und zum Abschluss noch ein sehr langer, sehr lesenswerter Artikel über Sinn und Unsinn der Automatisierung.

Komm gut in die Woche!

Wochenrückblick KW42/2018


Okay, diese Woche kämpfte ich gegen eine Erkältung (sie hat gewonnen) und ich war nich sooo gut drauf, was sich vielleicht in diesen Links spiegelt. Allerdings is ja nich immer alles Friede-Freude-Eierkuchen und man kann auch aus Negativem immer was lernen.

Am meisten schockiert hat mich diese Woche dieser Artikel. Dieser amerikanische Konsum is soooo krank. Keine Ahnung ob das bei uns auch so is, aber ich glaub nich?? Aber noch abgefuckter is das hier.

Was wäre wenn…es auf Twitter, Facebook und Co. nicht um Zahlen ginge? Was, wenn die Anzahl deiner Likes völlig egal wären? Wären wir ohne Zahlen in den Sozialen Medien glücklicher?

Herbst ist Kalenderzeit – hier eine tolle Liste mit fertigen Kalendern. Teilweise mit kostenlosem Probeseiten-Download. Auch wenn sich jeder nur noch für Bullet Journals interessiert, kriegt man davon eine gute Anregung. Und warum nich auch die Bujos vereinfachen? wenn man eh jede Woche diesselbe Kalenderansicht zeichnet, kann man ja vielleicht doch wieder einen vorgedruckten Kalender kaufen.

Ich liebe solche Erkenntnis-Listen. Wirklich. 10 Unexpected Benefits I Gained From Giving Up Shopping For A Year At Age 30

Auch so ein Ding: Seit ca. 2015, als Minimalismus echt der Megahype war, wurde Minimalismus immer „weicher“. Es gab kein individuelles, stimmiges Ausprobieren mehr sondern ein nachmachen und anpassen (oder eben aufgeben und kritisieren) Zu viel Information ist einfach auch nicht gut.
Why You Should Stop Trying to Conform to the Molds of other Minimalists

Wirklich gute Small-Talk-Fragen für Smalltalk-Hasser :D

The impact of climate change on mental health is impossible to ignore

Hit the reset button

Das wars schon. Lass mir ein Musikvideo im Kommentarbereich da!

Wochenrückblick KW41/2018

Schwupp, die Woche ist vorbei und mir turnen viele Gedanken durch den Kopf…

Eigentlich ist fast jeder brainpickings Link lesenswert, aber dieser hier hat mir ganz gut gefallen: A Responsibility to Light: An Illustrated Manifesto for Creative Resilience and the Artist’s Duty in Dark Times

Von der Arabischen Revolution zu Donald Trump – das ist die Macht der Sozialen Medien. Interessanter Essay

ein Interview mit Tilo Jung

Dieser Bullet Journal-Ansatz von einem Typen ist funktional und inspirierend

Wie kommt man zu einem futuristischen Denken?

Schöne Tipps! Umweltschützer werden fernab von dem üblichen Gedöns, man solle doch lieber zu Jutebeutel und Mehrwegflaschen greifen

Lesestoff über Lesestoff – sofort bookmarken :D

Das Balken-Drama und was passiert, wenn ausschließlich Frauen Nachrichten kuratieren

Es gibt ein Empathie-Museum!

Schönen Restsonntag noch!

Wochenrückblick KW40/2018

Neuer Plan für den Herbst – den Grünen Ring entlang wandern. Einmal rund um Hamburg fast nur im Grünen. Gestern von Stellingen über den Volkspark, am Botanischen Garten vorbei nach Teufelsbrück. Bestes Wetter, beste Laune und am Schluss gabs sogar ein Crêpe mit Apfelmus & Zimt und Zucker! Meine neue Taktik ist, süße Sachen nur noch am Wochenende zu genießen. Da kann ich meine Kalorien in richtig tolle Torten, Kuchen und Gebäck stecken. Diese Mischung aus Verzicht und Genuß ist gerade ziemlich passend. Mal sehen, ob sich das auch noch auf was anderes übertragen lässt?

Aber erstmal hier die Links zum Sonntag:

Okay, wenn ihr hiervon nur einen einzigen Link anklicken könnt, dann bitte diesen hier: „Wieso es keinen Rechtsruck gibt, aber die extreme Rechte trotzdem wächst“ von Jonas Schaible Gebt den Link weiter und diskutiert ruhig auch mal drüber. Das schadet uns bestimmt nicht.

Kompendium Minimalismus

131 Actionable Ideas from Ten Books I Wish I Had Read Ages Ago

Musik! Wie wär’s mit ein bisschen 80er? Ok!

Punkt 3 aus dem Artikel „Why You Should Stop Trying to Conform to the Molds of other Minimalists“ ist das Essentielle am Minimalismus. Was machen wir nur mit all den neuen Möglichkeiten?

Balsam für die Seele! Es gibt wieder eine ordentliche Portion positiver Nachrichten zu vermelden. Bitte schickt den Link heute auch mal durch eure Whatsapp-Gruppen, ja?

13-jährige Jungs haben sich damals auch schon bei Mathe gelangweilt :D Netter Thread

Lesenswert: Rebecca Solnit über Hoffnung in düsteren Zeiten

Das wars schon. Ich geh jetzt grübeln

Wochenrückblick KW39/2018

Taritara die Post ist da – in diesem Falle mit einem Haufen Links, die mich diese Woche beschäftigt haben.

Zu erst starten wir gut vorbereitet in den Oktober. Das Motto „Optimismus“ ist genau richtig. Die Teenager von heute sind übrigens schon sehr optimistisch. Das find ich interessant. Und beruhigend. Und seeeeehr erfrischend.

Joah, würd sagen, der Sonntag ist gerettet!

„Clutter is an external demonstration of our internal storms,” sagt Star Hansen. Die anderen Leute haben auch was zum Thema Entrümpeln zu sagen.

850 Kinderehen annulliert und die Mädchen in die Schule schicken? Jepp – gemacht. Und zwar von dieser tollen Frau!

Hast du mitbekommen, dass wieder zwei Sonden auf Asterioden gelandet sind?

Geiler Soundtrack aus ner Serie? Bitte schön!

How long to read this findet für dich heraus, wie lange du für ein Buch brauchen wirst. Das klingt ziemlich gut und wenn ich das jetzt so gefühlsmäßig grob überschlagen habe, kommt das auch hin.

Du willst digital aufräumen und ein paar Accounts löschen? Accountkiller hilft mit passenden Anleitungen und vielleicht checkt man die Seite BEVOR man sich irgendwo anmeldet.

Und wer zum Abschluss noch ein bisschen Entspannungsgeräusche für Meditation oder Socken falten braucht, klickt hier!

Das wars schon. Ich hol mir jetzt ein Stück Torte, denn darauf habe ich die ganze Woche gewartet :D

Wochenrückblick KW38/2018

Dieses Video hat mich sehr beeindruckt. Ich will, dass sowas auch mehr in Sci-Fi Serien und Filmen vorkommt.

Weniger Angst, mehr Hoffnung.

Ein paar schöne Tipps zum digitalen Minimalismus. Nachdem ich meine Twitter- und Instagramfeeds verstoßen habe, ist mein Leben deutlich besser geworden. Kann ich also nur empfehlen.

Investing psychic (not material) energy: flow experiences and sustainable prosperity

Gute Nachrichten für schüchterne Personen

Schlechte Nachrichten für alle, die viel am Bildschirm lesen

Zum Abschluss darfst du dir ein Musikvideo aussuchen! Du kannst wählen zwischen: Klassisch, aber seltsam und spacigen Naturfilm

Wochenrückblick KW37/2018

Ooopsiii! Durch mein Fasten hab ich doch tatsächlich den Wochenrückblick verschlafen…aber das wird hiermit nachgereicht:

Interessantes und lesenswertes Interview mit Harald Welzer

Dieses Buch interessiert mich

Hier schreibt der Autor über 13 Dinge die er über das Glücklich sein gelernt hat – in nem MOOC

Okay, diese Tipps helfen vielleicht endlich dran zu bleiben

Absolut abgefahren.
naja und das irgendwie auch!

Karl ist 65 und baut seit dem er 13 ist an einer Stadt aus Karton. Das ist echt beeindruckend.

„Schluss mit Wachstum“ – ein offener Brief, den man ruhig mal lesen kann.

the myth of freedom ist ein interessanter Artikel von Yuval Noah Harari, der auch das lesenswerte „Homo Deus“ geschrieben hat.

Aufgeräumt in Mumbai und dazu ein paar interessante und schockierende Fakten über Plastik

Das wars! Komm gut in die Woche :)