Wochenrückblick KW29/2018

Okay, können wir kurz innehalten und uns über das sagenhaft gute Sommerwetter freuen? Ich gehöre zu den wenigen Menschen, denen es im Sommer nich heiß und im Winter nich kalt genug sein kann, deshalb find ich das alles ganz großartig!!

Aber ja, ich verstehe, dass es dir zu heiß ist. Ich sitze hier ja in einer Altbauwohnung. Ich muss tatsächlich das Fenster öffnen, damit ich mal mehr als 19 Grad in der Wohnung habe.
Also lieber im dunklen Internet verkriechen mit diesen Links:

Momentan beschäftige ich mich ja immer noch/wieder mit dem Erreichen von selbst gesteckten Zielen. Ich meine damit nicht solche Sachen wie z.B. „Haus bauen“ oder „Summe x sparen“ sondern Daseins-Ziele wie „gelassener bleiben“ oder „achtsamer sein“ oder „mehr Energie haben“. Da kam mir dieser Artikel gerade recht: „Stop trying to change yourself“ und passenderweise habe ich auch noch das hier gefunden. Ein Spiegel, der nur spiegelt, wenn man ihn mit einem Lächeln entsperrt. Also überlege ich mal weiter…

Ein Video, das mir gute Laune gemacht hat.
Ein Video, das mir nich so gute Laune gemacht hat, aber trotzdem sehenswert ist (und schon ein Oldie, aber immer wieder gut)

Deep Work is der neue Scheiß. Was das ist? Konzentriertes, produktives Arbeiten über einen längeren Zeitraum hinweg ohne Ablenkung. Digitaler Minimalismus wird voll einschlagen, weil konzentriertes Arbeiten eine super Fähigkeit für die Zukunft ist.
Das glaub ich wirklich. Sich vernetzen is ja ansich schön, aber wer will denn noch diese gestellte heile Welt in den sozialen Netzwerken sehen? Oder das Gejammer (Tach, Twitter!) Oder Werbung? (Hi Instagram) Oder Spammüll (Ja, hallo Pinterest, ich rede von deinem Startfeed und ich melde alles!) und dann ist man in diesem Spielautomaten-Modus drin, wo man immer nur klickt und scrollt und eigentlich nichts passiert und man sich auch nicht besser fühlt. App auf App zu, das eigene Leben ist trotzdem öde.

Es ist paradox. Ich denke da mal weiter drüber nach.

Vorgestern war übrigens Tag des Mondes und wir könnten da ja mal kurz hinfliegen, das beruhigt die Nerven.

Meine Lieblingskategorie von positive.news ist diese hier What went right? April to June 2018 Es tut sich was. Dranbleiben. Ideen haben. Sie nach draußen tragen. Und dann klappts.

Dieser Vortrag von Jeremy Rifkin ist richtig gut und fasst alles zusammen, was wir jetzt anpacken müssen.

So. Ich feiere jetzt den Tag mit einem Eis. Momentan teste ich diverse Eisdielen in der Umgebung wie sie darauf reagieren, wenn ich da mit meinem Coffee-to-go Becher ankomme und bitte, das Eis da rein zu füllen. Klappt meistens ohne Probleme und ich bilde mir ein, dass ich so auch mehr Eis kriege :D :D :D :D :D

Wochenrückblick KW28/2018

Liebe Planner-Nerds und Papierliebhaber – diese Seite ist wirklich cool. Man kann sich seine eigenen Papierseiten und Einlagen, z.B. in Dotgrid erstellen und ausdrucken. Apropos Planner-Nerds Kram. Aktuell habe ich die Idee, im Filofax ein bisschen BulletJournal zu probieren. Wer da Tipps, Ideen und Erfahrungen oder coole Links zu Instagramaccounts oder Videos hat, bitte her damit. Ich brauche ein bisschen Inspiration, weil ich noch nicht weiß was ich genau will.

“What you do today is important because you are exchanging a day of your life for it.”  Das Zitat am Anfang des Artikels hat echt reingehauen. Der Rest des Artikels lohnt auch.

How To Apply A Minimalist Mindset To Your Screen Time Without The FOMO Ich frage mich gerade (mal wieder) wie so ein Minimalist Mindset aussehen kann und ob sich das zu damals verändert hat. Muss da nochmal dran rumdenken.

Apropos Minimalismus! Hängst du mit den richtigen Leuten ab?
und hier ist auch noch ein Cheat-Sheet, das ich sehr interessant fand. Wie sähe dein Minimalismus-Spickzettel aus?

Humanity is more important than money — it’s time for capitalism to get an upgrade

Und ein Blick in die Vergangenheit, weil dieses Jahr 1968 in aller Munde ist: Das Jahr 1968 im Social Media Look. Ziemlich gut gemachtes Storytelling. Das zeigt auch wunderbar, wie wir heute Informationen aufnehmen…

Ich versuche gerade mit Habit Tracking und einer wöchentlichen Rückschau im Tagebuch meinen Zielen auf die Spur zu kommen. Das klappt bisher ganz gut, mein Fokus bleibt kleben! Da passte dieser Artikel über die Kunst, Ziele zu erreichen für mich ganz gut (überhaupt ist diese Seite ein Traum…)

Das wars für diese Woche. Ich geh jetzt Torte holen! :D

Wochenrückblick KW27/2018

Hier, ganz frische Links zum überall hin mitnehmen, sammeln und tauschen!

Diese More & Less Challenge klingt wirklich interessant, machbar und gut. Ich glaube, ich werde das mal im Hinblick auf mein nächstes Jahresmotto ausprobieren. (Gerade fällt mir zu „freiheit“ nicht viel dazu ein…aber vielleicht kommt das noch)
Was würde auf deiner Weniger-Mehr-Liste stehen?

5 Experimente, die auch machbar klingen. Dabei interessiert mich Nr. 5 am meisten. Nur wer wäre die geeignete Kandidatin? Wie findet man das alles raus? hmm…

Dieser TED-Talk über Freude hat mich ziemlich beeindruckt. Was bringt dir Freude? Wie kriegt man davon mehr ins eigene Umfeld? Kann man sich den eigenen Arbeitsplatz freudiger gestalten? Wie? Ich denk darüber schon die halbe Woche nach und habe mich sogar neulich für bunte Streusel auf dem Eis entschieden, was mich sehr gefreut hat :D

Diese 3 Tests sind sehr erleuchtend. Vor allem das mit der Love Language klingt sehr interessant. Also wenn du Lust hast, ein bisschen mehr über deine Persönlichkeit zu erfahren, solltest du dich da mal durchklinken. Wobei man auf die Hinterlegung der Mail echt verzichtet werden kann. Die „ausführlichen“ Resultate sind nicht viel anders als das was auf der Website steht. Dann lieber gleich die Bücher lesen.

oha…dieses „Finde deine Leidenschaft“-Gefasel das überall auf Blogs und Pinterest zu finden ist, ist laut einer Studie gar nicht so gut. Sehr interessant!

Aber eigentlich wäre heute auch ein guter Zeitpunkt mal über seine eigene Lebensphilosophie nachzudenken, oder? Diese Liste könnte dafür eine gute Inspiration sein.

Schönen Start in die Woche wünsch ich dir!

Wochenrückblick KW26/2018

Willkommen im Juli!

Zur Vorbereitung gleich mal ein paar Ideen fürs Tagebuch schreiben und der aktuelle Action for Happiness Kalender zum Thema Resilienz.

Ich glaube, diese Doku ist Pflicht.
Gleich nach dem Trailer hab ich die Beauty-Routine von Joan Severance, die in den 80ern Supermodel war geguckt und war erfrischt. Sie macht sich wirklich hübsch und sieht nicht aus wie dieser Konturierung-Drag-Look der gerade so modern is…

Neue Theorie: Wir sterben gar nicht. Ändert das was?

Digital Inspiration for Analog Planning klingt doch super, oder? Und dann ist das auch noch so ein entzückendes Webmagazin für Orgafreaks mit ganz vielen Ideen und Artikeln! (ich freu mich schon da durchzustöbern)

Okay, aber die Website die mich diese Woche am meisten geflasht hat? Diese hier.

Das wars schon. Guten Start in die neue Woche!

Wochenrückblick KW 25/2018


Ups..schon ist wieder Montag…
aber für gute Links ist ja eigentlich immer Zeit, oder?

Ein 94-jähriger Mann hatte genug von der Einsamkeit und baute einen Pool, den jetzt alle kostenlos benutzen können.

hehehe ein super Vorher/Nachher
How many people do you need to change the world?

Slideshow: A Janitor Preserves the Seized Belongings of Migrants

Elektronische Haut!

Ikea will bis 2020 das ganze Einweggeschirr in den Restaurants verbannen

Achtung Schreibliebhaber: Das ist eine gute Idee! oh und diese hier ist auch interessant. Vielleicht sollte ich das auch mal versuchen. Schreibst du Dankbarkeitstagebuch oder so?

Ein Fahrrad aus dem 3D Drucker. Und es sieht richtig geil aus!

Vielleicht ist das echt auch mein Problem?!

Dieses Buch klingt für meinen Geschmack richtig, richtig gut

Apropos lesen, hast du Homo Deus schon gelesen? Solltest du. Hier sind 41 Highlights aus dem Buch, zusammengetragen von Kevin Gao

Ein See unter einer Pariser Oper? Kommt dir bekannt vor? Jepp, das war die Idee zu Phantom der OperHier sind Bilder dazu.

Das wars schon. Ich wünsche dir einen guten Start in die Woche.

Wochenrückblick KW24/2018


Ich war diese Woche gar nicht so viel online…
das hier muss reichen:

David Bowie – Warszawa– Live 1978

Dieses „It’s not a problem, it’s an experience.“ ist ein toller Gedankenwechsel!

Hm. Instagram doch einstampfen? Dieser Artikel hat mich wieder ins Grübeln gebracht

Auch immer wieder gut: Sich daran erinnern, dass es viele „grüne“ Lösungen schon mal gab und man nicht ständig das Rad neu erfinden muss Also kann man sich doch wirklich ruhig öfter die Frage stellen: Was hätten unsere Großeltern getan? Es muss ja doch eine Zeit vor Internet, Mikrowelle und Frischhaltefolie gegeben haben…

Freunde finden als Erwachsene. Mit vielen interessanten Tipps, Einsichten und Ideen.

Schönen Sonntag Schnuckis!

Wochenrückblick KW 23 / 2018

Heute is Regenwetter, da kann man sich ruhigen Gewissens endlich mal ins Internet verabschieden. Zum Beispiel mit diesen Links:

A quick guide to a great summer – ich glaub, ich schreib auch mal eine „Summer Bucket List“ für ein bisschen mehr Urlaubsfeeling im Alltag.

„Wriggle“ hat mich die ganze Woche begleitet. Grüße an die seiltanzende Amazone. Der Absprung ist j et zt. ;)

Gehst du eigentlich noch ans Telefon? Ich gehör zu den Leuten, die Messenger Apps großartig finden und absolut nix dagegen haben, dass Telefonieren verschwindet. In Bussen und S-Bahnen ist es dadurch viel ruhiger geworden.

Zaha Hadids hat auch mal ein privates Haus gemacht. Das lässt sich sehen.

Habt ihr gehört? Der Verbrauch von Plastiktüten geht deutlich zurück, seit sie was kosten. Geht doch.

Eine KI kann auch malen. Und zwar schön.

Noch bis 17.6. gibts in Hamburg ein Virtual Reality Festival. Viele der gezeigten Sachen kann man aber auch online gucken.

Das wars. Schönen Sonntag! :)

Wochenrückblick KW 22/2018

Endlich mal ein bisschen Regenwetter, dann kann man ohne schlechtes Gewisen vorm Blog versacken. Ha. Scherz. Ich bin ein Stubenhocker und möchte das Motto „Freiheit“ dazu nutzen, mir nicht mehr vorschreiben zu lassen, dass „man“ bei gutem Wetter rauszugehen hat. Ich fänds besser, wenn man bei gutem Wetter nicht arbeiten müsste, aber da ist man auch drin. DARÜBER sollte „man“ sich mal unterhalten.

Okay, lange Rede kurzer Sinn – die Fundstücke der Woche:
7 futuristic things to do with your body when you die – ich wäre für Nummer 1 oder Nummer 5

Der neue Präsident von Costa Rica ist jung und ambitioniert. Sein Ziel: Costa Rica soll erste Land der Welt werden, das ohne fossile Brennstoffe auskommt. Wir beobachten das, okay?

Oh, Kenia hat das strengste Plastikverbot der Welt und nach 8 Monaten kann man sagen: Sieht gut aus.

Gesichtserkennung is doof, das wollen wir nicht. Aber man kann damit auch 2930 vermisste Kinder innerhalb von 4 Tagen wiederfinden. Das hat zumindest in Neu Dehli geklappt.

Stop Overdosing on Celebrity Gossip, The News, and Low Quality Information

Besser zuhören können kann man lernen. Schadet bestimmt nicht.

AMA

So, aber jetzt raus, ok? ;D

Wochenrückblick KW 18/2018

Die Fundstücke der Woche!

Wenn Meghan und Harry am 19.5. heiraten, wird eeeendlich eine künstliche Intelligenz zur Gesichtserkennung eingesetzt, um die ganzen anderen Royals identifizieren zu können. Das wird dann schön eingeblendet und man weiß sofort, wer die sind. Toll. *irony off*

How to Stay Focused When You Get Bored Working Toward Your Goals ist genau das was ich brauche!

Ein bisschen mehr Risiko? Aber mit Spaß!

Der Twitteraccount 60 second docs postet kurze, informative und wahnsinnig interessante Dokumentationen. Sehr sehenswert!

Plastikmüll in Europa soll tatsächlich reduziert werden – fängt an mit einem Verbot für Strohhalme.

Wäre eine von Frauen beherrschte Welt friedlicher?

Marx und die Maschinen

Das wars schon. Komm gut in die Woche!