Wochenrückblick KW24/2017

Heute war ein toller Tag! Am Wochenende war „Tag der Stadtnatur“ mit vielen Aktionen im gesamten Stadtgebiet. Ich geh ja immer gerne zu sowas und heute war ich auf dem Energieberg Georgswerder. Bericht folgt!
Erst mal aber ein paar Links zum Wochenabschluss:

Entscheidungshilfe beim Entrümpeln mit ner praktischen Flowchart

Richard David Precht in einem Interview über die Leistungsgesellschaft und alle das Zeug, was wir nicht brauchen

und noch ein Interview: Miranda July im Gespräch über Frauen und Männer in der Kunst

ein neuer Sci-Fi Kurzfilm von Neil Bloomkamp und ein Film über die Zukunft der Mode bzw. Mode der Zukunft

Ich wusste bisher gar nich, dass der Iran auch mit dem Grundeinkommen experimentiert hat

Our problem isn’t ‘fake news.’ Our problems are trust and manipulation.

ein long read zum Thema Smartphones und was sie mit uns machen

…und was über Cyborgs/Transhumanisten

Star Wars auf italienisch? aus den 70ern? klingt wie für mich gemacht :D die Geräusche sind schon mal geil.

So. Das wars! Ich hör mir jetzt das neue Hauschka Album an!

Wochenrückblick KW23/2017

Tach! Die Woche hatte sehr viel Schönes, z.B. nettes Wetter, Eis und einen Ausflug nach Berlin. Hoffentlich geht die Woche morgen gut los. Da will ich nämlich gleich am Montag ein neues Schwimmbad testen.

Aber erstmal wird auf dem Mars getanzt

Dann sollten wir mal über den neuen Black Panther Trailer sprechen. Ich mag die Mischung aus Hightec und Tradition und ich glaube, nach dem Film sind alle noch ein bisschen mehr auf Solarpunk gepumpt :D

Breitbart verliert Anzeigenkunden…und ich fühle plötzlich Schadenfreude :D

Apropos Freude – in London gibts bald ein „Museum of Happiness“. Eine super Idee! Wie wärs mit nachmachen? Aber was würde man in einem Glücksmuseum ausstellen? Vielleicht solche Statistiken? Überleg dir mal was und schreib mir dazu einen Kommentar!

Hamburg – Berlin in 20 Minuten? Hyperloop (oder Snowpiercer?)

Niko Paech im Interview: „Je gebildeter, desto umweltschädlicher“

Zum Abschluss drehen wir noch ne Runde über den Mond, ok?

Wochenrückblick KW22/2017

Diese Woche war cool, weil ich 3 neue Dinge gemacht habe! 1. eine Virtual Reality Brille aus Pappe gebastet, 2. ein neues Schwimmbad getestet (in Pinneberg! LOL, aber immerhin!!) und 3. hab ich es endlich noch in „Die Schöne und das Biest“ geschafft. Hach, war das schön! :D

Hoffentlich war deine Woche auch so voller Neuheiten!

Hier sind nigelnagelneue Links für dich:
Eichhörnchen und Autismus

Weil wir ja bald ziemlich viel über Wonder Woman reden werden, ist es vielleicht sinnvoll zu lernen, wie man den Namen der Hauptdarstellerin Gal Gadot richtig ausspricht. Es heißt nämlich nicht „Gado“ wie in Brigitte Bardot sondern GadoTT.

Fotografin Stephanie Jung arbeitet mit Mehrfachbelichtung und ihre Fotos sind einfach der Hammer. Seht selbst.

Wir Schnellentscheider

Zero Waste Travel – Gerade jetzt interessant für die kommende Urlaubszeit.

Systemwandel mit Kopf, Herz und Hand

Wer ein bisschen Star Wars Space Noise Feeling fürs Wohnzimmer braucht – bitte sehr. Wir sehen uns auf Endor!

Schönen Pfingstmontag!

Wochenrückblick KW20/2017

Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen. Ich wurde über zwei Studien informiert, die einen Blick wert sind.
Die erste Studie geht um das Thema Achtsamkeit und Handynutzung. Das Tolle daran ist, dass man hinterher eine kleine, sehr interessante Auswertung zur eigenen Handynutzung bekommt, also unterstützt Sara mal und macht mit.

Die zweite Studie ist schon spezieller und richtet sich an Brustkrebspatientinnen. Es wurde eine Informationsbroschüre entwickelt und mit der Umfrage soll geklärt werden, ob die Informationen verständlich sind. Also wenn du jemanden kennst, der jemanden kennt, ihr wisst schon.

Geld ausgeben ja, aber für Erlebnisse. Damit kauft man sich Erinnerungen. Oder?

Apropos Geld ausgeben, ich krieg ein Problem :D

Wie sehr ich diese Comics liebe. Da geht mir immer das Herz auf. Immer.

Wenn man sich diesen Clip ansieht, fragt man sich echt, was noch Science-Fiction ist und was Science Fact ist…

Wie Männer den Feminismus unterstützen können

Slowness – Fortschritt im Zeitalter der Achtsamkeit – interessanter Artikel (btw, aus einem interessanten Magazin!)

5 Dinge die wir als Smartphone-Generation verlernen – tun wir das wirklich? Und wenn ja: Ist das wirklich so schlimm oder eine Form von Anpassung?

Das Beste was man meiner Meinung nach zurzeit machen kann, ist das Finale von Cassini zu verfolgen. Megaspannend.

So, das wars jetzt. Schönen Wochenstart morgen!

Wochenrückblick KW18/2017

So, gleich steig ich in den Zug und dann gehts nach Berlin! 5 Tage lang was über Fernsehen, Radio und Zeitung lernen – das wird spannend!

Auch spannend sind diese Links:

Ich habe mich vor einiger Zeit als Zukunftsbotschafter der Initiative D2030 angemeldet und nun startet der zweite Online-Dialog, bei dem man sich verschiedene Szenarien anschaut und überlegt, wie nah die Szenarien an der Gegenwart liegen und wie sie wünschenswert sind. Letztlich steuert alles auf die Frage, wie Deutschland 2030 sein soll. Dazu wird für die Bundestagswahl ein Memorandum aus allen Ideen gestaltet.

Das erste Kraftwerk Konzert in Soest.

Zwischen Struktur und Freiheit – wann ist Organisation sinnvoll, wann zu viel? Interessanter Artikel. Passt auch zu meinem Alltagsroutinen-Problem.

Ein Leben ganz ohne Müll – mit Lauren Singer, die jetzt auch einen unverpackt-Laden in New York hat

Deshalb liebe ich Sci-Fi: einfach mal was aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten. Das hält die grauen Zellen fit. An diesem Beispiel besonders interessant: 12 Jahre Donald Trump

Bloggen im Wandel der Zeit

Coole Theorie!!! Cindel ist Captain Phasma?!?!

First and Final Frames ist ein supercooler Supercut!

Tschüss, ne?
Habt ne schöne Woche!

Wochenrückblick KW17/2017

Das sind die Fundstücke der Woche:

Frau Momo wird gefragt, was nach dem Minimalismus kommt und hat eine sehr lesenswerte Antwort.

The art of gentle protest

eine Anaylse von Elon Musks Lernverhalten – sehr interessant.

Sind Menschlichkeit und Empathievermögen die wichtigsten Eigenschaften für die Zukunft?

Weil ich durch den Wonder Woman Zeichentrick so gehyped bin, hier gleich noch mal was zum Nachlernen, in einem netten Video.

Cotard Syndrom. Noch nie gehört. Sehr abgefahrener Zustand.

Die ersten 100 Tage im faschistischen Deutschland als Internetprojekt aufbereitet.

Das wars schon. Jetzt gehts auf ne Party.

Wochenrückblick KW16/2017

Guten Morgen! Wer zum Frühstück ein bisschen Futter fürs Gehirn braucht, ist hier gerade richtig. Ich hab da was vorbereitet:

Damit einfacher leben einfacher wird – ein Artikel über Suffizienzpolitik

Die 4 Suffizienzstrategrien Entrümpelung, Entschleunigung, Entflechtung und Entkommerzialisierung können auch im Unternehmen angewendet werden. Aus meiner Sicht sehr zukunftsfähig. Übrigens, Zukunft! Minimalismus ist anscheinend wirklich eine gute Vorbereitung auf das Thema DeGrowth. Oder?

Und dann hab ich noch was zum Thema Rebound-Forschung gefunden. Vor allem Kapitel 4 ist da interessant. Rebound-Effekt noch nie gehört? Dann kurz einlesen.

das extrem coole Tanzduo AyaBambi hat bei einer Face Projection Mapping Performance mitgewirkt und das Ergebnis ist leider kurz, aber sehr cool.

Verpacken ohne Klebeband – mit dieser Origami-Technik aus Japan geht das.

Bei der akutellen politischen Lage kriegt man schnell Dpressionen. Aber gottseidank gibt es positive news, die mal eine schöne Liste zusammengebastelt haben, die sofort gute Laune macht.

Türkischer Sci-Fi-Trash? Ja bitte gerne :D

Und noch was zum Angucken: „Im Strahl der Sonne“ ist ein toller Dokumentarfilm über Nordkorea.

Schönen Sonntag noch!

Wochenrückblick KW14/2017

Schon wieder Sonntag! Und weil heute gutes Wetter ist, geh ich gleich raus und hol mir ein Eis.

True Skin is ein ziemlich interessant gemachter Cyborgfilm. In einer nicht allzu entfernten Zukunft sind die Körper aller, die es sich leisten können, aufgewertet. Der Protagonist hat kein Geld, deshalb reist er nach Bangkok und versucht es auf dem Schwarzmarkt. Dort erhält er einen Chip, der ihn ziemlich gut aufwertet, was ihn für ein paar andere Leute interessant macht…

Zwischen April und September beginnt das große Finale der Cassini-Mission. Zieht euch diesen epischen Clip rein! Nicht nur, dass die ganze Mission schon 20 Jahre dauert, nein! Cassini wird ab dem 26.4. auch wöchtentlich zwischen dem Planeten und den Ring hin und her fallen. Das wird ganz schön spannend.

3 gute Dinge: Verpackung

Mythos Trash Jar

Schnell mal eben nen Schlüssel nachmachen? Mal sehen ob das wirklich geht.

Die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo möchte Paris autofrei machen. Hier ist der Plan. Und das klingt machbar.

Wer liest, lebt länger. Hab ich mal gelesen.

easy ways to supercharge your friendships

Das wars schon. Jetzt gehts raus, Vitamin D tanken.
Schönen Sonntag!

Wochenrückblick KW13/2017

Ich gelobe Besserung! An Ideen mangelt es mir nicht, aber an Muße, diese Ideen anständig zu verschriftlichen. Also herzlich Willkommen im April, vielleicht gelingt es mir nun besser. Themenvorschläge könnt ihr natürlich trotzdem eingeben.

Aber erstmal zu der Wochensammlung:

Ein bisschen Cyberpunk zum Gucken und ein bisschen Cyberpunk zum Lesen. Mich freut es, dass das Genre wieder mehr Aufmerksamkeit bekommt. Achso! der Song aus erstem Video ist übrigens „Star Eater“ von Daniel Deluxe.

Nach der Party!

Die Digitalisierung ganz konkret. Was ist davon bald im Alltag? Interessante Sammlung.

Ein Webcomic über Bärtierchen ist alles, was ich jemals haben wollte. Ich kann nun zufrieden sterben.

Salvador Dalí hat mit Disney mal einen Kurzfilm gemacht, den man irgendwie nie gemacht hat. Bis man die Storyboards gefunden hat und sich mal dran gesetzt hat. Ich hätte gerne mehr davon gesehen.

Wir werden Cyborgs. Das passiert in den nächsten 10 Jahren.

Pünktlichkeit ist eine überflüssige Erfindung? Wer ist heutzutage eigentlich noch pünktlich?

Das wars schon. Schönen Restsonntag noch!

Wochenrückblick KW11/2017

Seit ich diesen Hund gesehen habe, gehts mir irgendwie besser. Aber ich freue mich über diesen Goldfisch, der aufgrund einer defekten Schwimmblase eine Art Rollstuhl bekommen hat.

Was? Heterosexualität ist eine Erfindung?

8 Umarmungen pro Tag sollen glücklich machen. Sagt die Wissenschaft.

Aleksei Leonov’s First Spacewalk

9 Frauen in der Welt der Robotik. Es ist sehr cool, mit was die sich beschäftigen.
Nich so cool: How Did Tech Become So Male Dominated?
Und warum sind diese digitalen Assistenten eigentlich immer Frauen???

Na gut, bis diese Fragen geklärt sind, kann man sich ja zeitweise erstmal in nen Cyborg verwandeln.
Allerdings sollten wir es langsam angehen, denn das „Internet of Things“ macht ziemlich viel unnützen Kram.

Terence Hill hat einen experimentellen Science-Fiction Film gedreht und ich will ihn unbedingt sehen!

Zum Schluss Musik: Die tolle Band Tycho hat euch Sonntag-Morgen-Musik ausgesucht. Kann man sich echt anhören. Auch am Nachmittag :)