Wochenrückblick KW16/2017

Guten Morgen! Wer zum Frühstück ein bisschen Futter fürs Gehirn braucht, ist hier gerade richtig. Ich hab da was vorbereitet:

Damit einfacher leben einfacher wird – ein Artikel über Suffizienzpolitik

Die 4 Suffizienzstrategrien Entrümpelung, Entschleunigung, Entflechtung und Entkommerzialisierung können auch im Unternehmen angewendet werden. Aus meiner Sicht sehr zukunftsfähig. Übrigens, Zukunft! Minimalismus ist anscheinend wirklich eine gute Vorbereitung auf das Thema DeGrowth. Oder?

Und dann hab ich noch was zum Thema Rebound-Forschung gefunden. Vor allem Kapitel 4 ist da interessant. Rebound-Effekt noch nie gehört? Dann kurz einlesen.

das extrem coole Tanzduo AyaBambi hat bei einer Face Projection Mapping Performance mitgewirkt und das Ergebnis ist leider kurz, aber sehr cool.

Verpacken ohne Klebeband – mit dieser Origami-Technik aus Japan geht das.

Bei der akutellen politischen Lage kriegt man schnell Dpressionen. Aber gottseidank gibt es positive news, die mal eine schöne Liste zusammengebastelt haben, die sofort gute Laune macht.

Türkischer Sci-Fi-Trash? Ja bitte gerne :D

Und noch was zum Angucken: „Im Strahl der Sonne“ ist ein toller Dokumentarfilm über Nordkorea.

Schönen Sonntag noch!

Wochenrückblick KW14/2017

Schon wieder Sonntag! Und weil heute gutes Wetter ist, geh ich gleich raus und hol mir ein Eis.

True Skin is ein ziemlich interessant gemachter Cyborgfilm. In einer nicht allzu entfernten Zukunft sind die Körper aller, die es sich leisten können, aufgewertet. Der Protagonist hat kein Geld, deshalb reist er nach Bangkok und versucht es auf dem Schwarzmarkt. Dort erhält er einen Chip, der ihn ziemlich gut aufwertet, was ihn für ein paar andere Leute interessant macht…

Zwischen April und September beginnt das große Finale der Cassini-Mission. Zieht euch diesen epischen Clip rein! Nicht nur, dass die ganze Mission schon 20 Jahre dauert, nein! Cassini wird ab dem 26.4. auch wöchtentlich zwischen dem Planeten und den Ring hin und her fallen. Das wird ganz schön spannend.

3 gute Dinge: Verpackung

Mythos Trash Jar

Schnell mal eben nen Schlüssel nachmachen? Mal sehen ob das wirklich geht.

Die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo möchte Paris autofrei machen. Hier ist der Plan. Und das klingt machbar.

Wer liest, lebt länger. Hab ich mal gelesen.

easy ways to supercharge your friendships

Das wars schon. Jetzt gehts raus, Vitamin D tanken.
Schönen Sonntag!

Wochenrückblick KW13/2017

Ich gelobe Besserung! An Ideen mangelt es mir nicht, aber an Muße, diese Ideen anständig zu verschriftlichen. Also herzlich Willkommen im April, vielleicht gelingt es mir nun besser. Themenvorschläge könnt ihr natürlich trotzdem eingeben.

Aber erstmal zu der Wochensammlung:

Ein bisschen Cyberpunk zum Gucken und ein bisschen Cyberpunk zum Lesen. Mich freut es, dass das Genre wieder mehr Aufmerksamkeit bekommt. Achso! der Song aus erstem Video ist übrigens „Star Eater“ von Daniel Deluxe.

Nach der Party!

Die Digitalisierung ganz konkret. Was ist davon bald im Alltag? Interessante Sammlung.

Ein Webcomic über Bärtierchen ist alles, was ich jemals haben wollte. Ich kann nun zufrieden sterben.

Salvador Dalí hat mit Disney mal einen Kurzfilm gemacht, den man irgendwie nie gemacht hat. Bis man die Storyboards gefunden hat und sich mal dran gesetzt hat. Ich hätte gerne mehr davon gesehen.

Wir werden Cyborgs. Das passiert in den nächsten 10 Jahren.

Pünktlichkeit ist eine überflüssige Erfindung? Wer ist heutzutage eigentlich noch pünktlich?

Das wars schon. Schönen Restsonntag noch!

Wochenrückblick KW11/2017

Seit ich diesen Hund gesehen habe, gehts mir irgendwie besser. Aber ich freue mich über diesen Goldfisch, der aufgrund einer defekten Schwimmblase eine Art Rollstuhl bekommen hat.

Was? Heterosexualität ist eine Erfindung?

8 Umarmungen pro Tag sollen glücklich machen. Sagt die Wissenschaft.

Aleksei Leonov’s First Spacewalk

9 Frauen in der Welt der Robotik. Es ist sehr cool, mit was die sich beschäftigen.
Nich so cool: How Did Tech Become So Male Dominated?
Und warum sind diese digitalen Assistenten eigentlich immer Frauen???

Na gut, bis diese Fragen geklärt sind, kann man sich ja zeitweise erstmal in nen Cyborg verwandeln.
Allerdings sollten wir es langsam angehen, denn das „Internet of Things“ macht ziemlich viel unnützen Kram.

Terence Hill hat einen experimentellen Science-Fiction Film gedreht und ich will ihn unbedingt sehen!

Zum Schluss Musik: Die tolle Band Tycho hat euch Sonntag-Morgen-Musik ausgesucht. Kann man sich echt anhören. Auch am Nachmittag :)

Wochenrückblick KW10/2017

Lieber spät als nie! Ich hatte ein bisschen Mini-Urlaub und war stinkend faul :D Ich nenne es Frühjahrsmüdigkeit.
Erstmal was anklicken. Is für nen Montag ja auch mal ganz schön, oder?

You Can’t Talk About Robots Without Talking About Basic Income – find ich auch! Nur: Wird darüber überhaupt diskutiert? Ich krieg hier in Deutschland von den Diskussionen irgendwie nie was mit.

Trotzdem tut sich ja einiges. Die Zukunft ist da.

Asimov und Clarke haben darüber auch schon spekuliert.

Tim Berners-Lee: I invented the web. Here are three things we need to change to save it

Beethovens Neunte mit Theremin und Matroyshka Puppen :D sehr strange!

Ach, sieh mal einer an: Der Unterschied zwischen Introvertierten und Extravertierten liegt im Dopamin-Ausschuss.
Ich geb Sybille Berg zwar Recht, dass die Leisen auch mal Laut werden sollten, aber ich frage mich immer, wie man das schaffen kann, ohne durchzudrehen? Selbst ne Demo oder ein Streik ist für mich schon schwierig. Da muss ich noch weiter denken.

Für alle, die in der Herrschaft Trumps eher nen Krimi als ne normale Regierung sehen, empfehle ich diese Timeline mit allen Infos zu seinen russischen Verbindungen. Diesen Diktator-Schick fand ich auch noch ganz spannend.

42 Stunden Ambient Musik aus Blade Runner, Star Trek, Doctor Who und Alien.

Das wars.

Wochenrückblick KW9/2017

Die erste Woche der #Fastenzeit ist rum. Da ich am Dienstag gleich beim Frühstück feststellen musste, dass mein veganer Gemüseaufstrich ne ordentliche Portion Zucker enthält war ich sofort total demotiviert. Ich hab das Projekt „Zuckerfrei“ jetzt bleiben lassen und es ist jetzt nur noch Süßigkeitenfrei. Und das ist schon schwer genug. :D Hab ich nämlich auch nicht geschafft. Am Freitag musste es ein Schokocroissant sein, am Samstag ein Stück Marmorkuchen. Wenn ich mir das nicht so vorgenommen hätte, wäre der Verzicht wohl überhaupt kein Problem geworden. Sehr seltsam.
Also gut, morgen alles auf Anfang: Keine Schokolade, kein Eis, keine Kuchen und Torten, kein Gebäck, keine Limonaden, Kein Kakao, kein zusätzlicher Zucker in meinem entkoffinierten Kaffee.

Und jetzt ein paar Sachen zum Anklicken:

Fasten und Konsumverzicht und ein Artikel aus dem Juli letzten Jahres, der mir wieder in meine Timeline gespült wurde. Ganz aktuell dagegen Frau Berg in ihrer Kolumne zum Thema gekaufter Individualismus.

The Normal Person’s Guide to 45’s First 45 Fucking Days – diese Seite und der dazugehörige Twitteraccount ist übrigens Gold wert, wenn man mal wieder ne Dosis Trump braucht oder den Faden verloren hat und sich mal informieren will

Shy pride – ist ein schöner Ausdruck.

Hoffentlich werd ich auch mal Model für nen Androiden.

Comics tun gut! Vor allem, wenn sie sich positiv mit Politik beschäftigen.

Einsichten in Stasi-Akten. Wer da rein guckt und was das mit einem macht.

Schönen Sonntagabend und eine gute Woche!

Wochenrückblick KW8/2017

Falls du dich gefragt hast, warum noch kein „gesehen“- Beitrag erschienen ist: Den wirds für Februar auch nicht geben, weil ich keinen einzigen Film und keine einzige Folge einer Serie gesehen habe. Ich war weder im Kino, noch habe ich einen Filmabend veranstaltet. Wie mir das passieren konnte? Keine Ahnung, wirklich. Ich hoffe, es wird im März besser. Hab keine Lust mehr tolle Kinofilme zu verpassen.

Dafür kann man sich aber auch einiges im Internet anschauen und durchlesen:

Zum Beispiel diesen großen Quatschartikel über Minimalisten. So ein Satz wie „Wer nichts besitzt, offenbart seine Beziehungsunfähigkeit.“ find ich echt krass. Die Kommentare sind auch teilweise ein bisschen befremdlich. Puh.
Gottseidank zeigen vernünftige Menschen wie Gabi ein bisschen Einblick in ihre minimalistische Lebensweise.

Kintsugi

Positive Nachrichten kann heutzutage jeder gebrauchen. Futurzwei sammelt diese Geschichten und bringt sie als Jahrbuch raus. Es ist also nicht alles schlecht, es wird uns nur so präsentiert.

Und wenn man noch aufmerksame Teenager hat, die ein gutes Gedächtnis besitzen – umso besser!

How Scientifically Accurate Is Your Favorite Sci-Fi Film?

Was für ein schönes Musikvideo!

Wochenrückblick KW7/2017

Bevor es gleich zum ersten Mal in ein Konzert in der Elbphilharmonie geht, teile ich hier ein paar Links, die mir zugspielt wurden:

Eine aussterbende Schrift, die nur chinesische Frauen benutzt haben

10 deutsche Filmklassiker, die man gesehen haben sollte und Buchempfehlungen von Brian Eno

Wir sind alle Süchtige – oder?

Ein toller Artikel übers Lernen und Lerntypen mit ner brauchbaren Infographik

Sexuelle Aufklärung für Geflüchtete, die in ihrer Heimat nie über Sex gesprochen haben – sehr interessanter Bericht!

Auch so ein Thema: Cyberlove

Elon Musk sagt, wir müssen alle Cyborgs werden, um mit AI mithalten zu können. Hm.

Schönen Restsonntag euch allen! :)

Wochenrückblick KW6/2017

Vom 10 Meter Brett springen? springen oder nicht? – ein ganz toller Kurzfilm! Am besten find ich das kleine Mädchen, dass sich selbst motiviert und dann losspringt :D

Interessanter Artikel zum Thema Dienstleistung und Digitalisierung und deren Folgen…

Flure in Sci-Fi-Filmen – ein schönes Projekt

Toller Beitrag, der gut zu meinem Jahresmotto passt: “If you really want to be a rebel, practice kindness.”
ich habe dadurch gerade festgestellt, dass es mich wirklich sehr müde macht, immer auf Unterschiede zu achten. Das ist so anstrengend! ich will das irgendwie minimalisieren. hm.

Ich hab gestern gelernt, dass man sich Porto auch übers Handy besorgen kann und das finde ich wirklich sehr praktisch!

Kommunikation statt Fleiß

Schöne Liste!
16 Dystopian Novels To Read When You Need A Break From the News Viele der Bücher habe ich während meines Sci-Fi-Leseprojekts gelesen und für gut befunden und gestern bin ich mit „Ready Player One“ fertig geworden, was mir auch supergut gefallen hat.

Huch. Eine kleine, sehr mächtige Frage.

So. Endlich fertig. Nen schönen Montag dir!

Wochenrückblick KW5/2017

Twitter war so seltsam leer…wo seid ihr denn alle? Haut ihr ne digitale Fastenzeit rein, weil ihr auch nicht mehr wisst, was ihr noch lesen sollt und kommt ihr auch nich mehr mit?
Ich hab irgendwie den Überblick verloren und beschäftige mich heute mal mit Programmieren. Mal sehen. Oder ich lese ein paar Comics.

Hier ist erstmal ein bisschen was zum Aufwärmen:

Diese Schnecke!!

Misophonie is echt nervig, wenn man darunter leidet. Aber immerhin sind die Forscher endlich dahinter gekommen, was im Gehirn vor sich geht. Ne Lösung des Problems ist aber noch nicht in Sicht.

Ich find Smalltalk echt öde, aber mit ein paar Tricks kann man ihn etwas besser gestalten.

The Mystery of Ahuna Mons, the Lonely Ice Volcano

Das Ende des Humanismus

Was für ein Haus!

„Es ist ihnen nicht gelungen, durchlaufene Lebensphasen und -krisen für sich akzeptabel abzuschließen. Silverzombies hängen also mental irgendwo in ihrem Leben fest, oft in eher frühen, pubertären, Phasen. Anders gesagt: Silverzombies werden zwar älter, aber nicht reifer.“

Sollten wir ausgestorbene Tiere durch Gentechnik wiederbeleben? Und wenn ja, welche?

Das wars schon. Schönen Wochenstart für dich!