Gelesen 2012

Das Jahr 2012 ist vorbei – willkommen im Lesejahr 2013!
2012 habe ich angefangen, mir in einem Notizbuch meine gelesenen Bücher zu notieren, das macht Spaß und ist geordneter als meine bekritzelten Notizzettel.

Ich habe im Jahr 2012 71 Bücher gelesen, viele davon hier besprochen (Siehe Link). Bei einigen Büchern habe ich bewusst auf eine Besprechung verzichtet, bei einigen hatte ich schlichtweg keine Zeit. Wenn du irgendwas zu den nicht besprochenen Büchern wissen willst, hinterlasse einfach einen Kommentar. Zum Schluss hin wurde ich ziemlich faul, einiges davon wird evtl. nachgereicht!

Die Titel, die mit einem Sternchen * versehen sind, haben mir besonders gut gefallen.
Die Titel, die mit einer # versehen sind, sind Kinderbücher
Die Titel, die mit — gekennzeichnet sind, fand ich ziemlich schlecht.

1) Weniger kann mehr! von Ulfilas Meyer
2) #Gregs Tagebuch 1: Von Idioten umzingelt!
3) #Gregs Tagebuch 2: Gibt’s Probleme?
4) #Gregs Tagebuch 3: Jetzt reicht’s!
5) #Gregs Tagebuch 4: Ich war’s nicht!
6) #Gregs Tagebuch 5: Geht’s noch?
7) #Gregs Tagebuch 6: Keine Panik!
8) *Gegen die Welt von Jan Brandt
9) Geheimnisse des Buddhismus von Tom Lowenstein
10) Zeitmanagement für Faule von Shirley Seul
11) Interviews mit Sterbenden von E. Kübler-Ross
12) *IQ84 Buch 3 von Haruki Murakami
13) Besser durchhalten von Patric Heizmann
14) Lust auf Wohnen von Holly Becker
15) —Die Frau des Zeitreisenden von Audrey Niffenegger
16) Loslassen und leben von Ajoscha Schwarz
17) Die Essensfälscher von Thilo Bode
18) *Sanfte Selbstbehauptung von Barbara Berkhan
19) Die Nebenbei-Diät – Stiftung Warentest
20) Das Haushaltsbuch von Klara Hohmeyer
21) *Das Leben kleben von Marina Lewickya
22) *Ein Regenschirm für diesen Tag von W. Genazino
23) *Was Hochsensible glücklich macht von Renate Göckel
24) *Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand von Jonas Jonasson
25) Lassen Sie mich durch, ich bin Mutter von Anja Maier
26) *Je schneller ich gehe, desto kleiner bin ich von Kjersti A. Skomsvold
27) #Deutsche Geschichte: von den Anfängen bis zur Gegenwart von Christian Deick
28) —Ausgeliehen von Rebecca Makkai
29) *Das letzte Kind im Wald von Robert Louv
30) Achtsamkeit für Dummies
31) *Benjamin Franklin Autobiographie
32) Ich coach dich schlank von Silke Kayadelen
33) BodyCoach von Wolfgang Feil
34) *Es findet dich von Miranda July
35) Worum es geht von Jutta Dittfurth
36) *Beruhigt euch von Silke Burmester
37) —Von Hundert auf glücklich von Christine Gräfin von Brühl
38) *Verrückt bleiben! von Else Buschheuer
39) *Die Herrlichkeit des Lebens von Michael Kumpfmüller
40) Den Vater töten von Amelie Nothomb
41) *Noch ein Tag und eine Nacht von Fabio Volo
42) Harold und Maude von Colin Higgins
43) Die neuen Abenteuer des Sherlock Holmes von A. Conan Doyle
44) —Voll auf Zucker! von Martina Fontana
45) *Der illustrierte Mann von Ray Bradbury
46) Zen – Das Glück im Jetzt von Dokuho J. Meindel
47) Die Nebenbei-Diät für Berufstätige – Stiftung Warentest
48) Loslassen – die Kunst, die vieles leichter macht von Irmtraud Tarr
49) *Die Minus-1-Diät von Ronald P. Schweppe
50) Northanger Abbey von Jane Austen
51) Weniger ist mehr! von Catherine Aanderud
52) —7 Glücksregeln für die Wunschfigur von P. Frankh
53) Ihre Nacht von Banana Yoshimoto
54) *Protest! von Kirsten Brodde
55) Worldchanging (div. Autoren)
56) Leichtigkeit des Zen von A. Meutes-Wilsing und J. Bossert
57) *Die Bibel in 100 Minuten von M. Hinton
58) *Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry von Rachel Joyce
59) #*Entdecke deine Stadt von Lisa Rienermann und Anke M. Leitzgen
60) —Nachricht von dir von Guillaume Musso
61) *iBuddhismus von Joachim Wetzky
62) Radikal mutig von Hanna Poddig
63) Das große Buch der Lebenskunst von Anselm Grün
64) *Lied ohne Worte von Sofja Tolstoija
65) Die Hütte von K. Groß-Stiffler
66) *Die große Liebe von Hanns Josef Ortheil
67) *Günther, der innere Schweinehund, wird Chef von S. Frädrich
68) #*Mumins lange Reise von Tove Jansson
69) #*Geschichten aus dem Mumintal von Tove Jansson
70) *Schlank durch Achtsamkeit von R. P. Schweppe
71) *Sachen machen von Isabel Bogdan

Auch dieses Jahr habe ich den großen Teil der Bücher aus der Bibliothek. Meine Ausleihstatistik sagt, ich habe mir im Jahr 2012 184 Medien ausgeliehen. Da waren natürlich auch viele E-Books, DVDs und CDs dabei. (Vergleich 2011)

Und, was war dein Literaturhighlight 2012? Der beste Film? Ich bin für Empfehlungen offen! :D

10 Gedanken zu “Gelesen 2012

  1. Meine Buchtipps:
    1. „Tod und Nachtigallen“ von Eugene McCabe
    2. „Die Erfindung des Lebens“ von Hanns-Josef Ortheil
    3. „Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißleben meiner Mutter und meine eigene Scheißjugend“ von Andreas Altmann
    4. „Persepolis: Eine Kindheit im Iran“ von Marjane Satrapi
    5. „The Simple Guide To A Minimalist Life“ von Leo Babauta
    6. „Nonfiction schreiben“ von William Zinsser

    Meine Filmtipps:
    1. „Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger“
    2. „Was bleibt“
    3. „Argo“
    4. „The Artist“
    5. „The Interrupters“
    6. „The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten“

  2. Meine Lieblingsbücher 2012 waren:
    Annika Reich-Durch den Wind
    Daniel Glattauer-Alle sieben Wellen (Fortsetzung von Gut gegen Nordwind)
    sehr lustig war auch „Sh**t my Dad says“ von Justin Halpern

    Filme habe ich gar nicht so viele gesehen, aber „50/50“ fand ich gut. Dieses Jahr war ich auch schon im Kino und habe „Silver Linings“ gesehen, den kann ich auch sehr empfehlen!

  3. Super, Danke, das kommt ja wie gerufen, gerade habe ich so gar keine Idee, was ich lesen könnte, da lasse ich mich gerne inspirieren :))

    Meine Lieblingsbücher waren dieses Jahr „Populärmusik aus Vittula“ von Mikael Niemi und „Das Museum der Unschuld“ von Orhan Pamuk. Das erste las ich vor und während ich in Finnland war und das zweite vor und während ich in Istanbul war. Das ist schon sehr Gänsehaut, wenn sich so Roman ein klein wenig mit der Wirklichkeit vermischt …

  4. Nein, das war nicht geplant, ich lese normal nicht so themenbezogen :)

    Das „Museum“ habe ich im Frühjahr in nen offenen Bücherschrank gefunden als ich von mir Bücher da reinstellte. Allerdings wusste ich schon, dass wir im Herbst nach Istanbul fliegen.

    Die „Populärmusik“ drückte mir eine Freundin in die Hand, als sie hörte, dass ich nach Finnland fliege, ein paar Tage vor dem Flug.

    Ich finde es aber toll sich dem Reiseziel schon vorab belletristisch zu nähern, sorgt für so manches Aha-Erlebnis.

    Werde ich sicherlich in Zukunft öfter machen!
    :)

  5. „Silver Linings“ habe ich jetzt auch gesehen und lege ich Dir/Euch ans Herz!

    Dann hat Dir also „Die große Liebe“ von Hanns-Josef Ortheil gefallen, oder. Muss mal sehen, welche Werke von ihm in meiner Bücherei zu finden sind.

Schreibe einen Kommentar zu Frau DingDong Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*