Gelesen: „Barfuß in Manhattan“ von Colin Beavan

Nach einer Empfehlung von Herrn Hinzmann und dem offiziellen Trailer war ich davon überzeugt, das Buch unbedingt lesen zu müssen. Und ja, auch weil mir die Gestaltung des Covers gefällt. Ich beurteile nämlich sehr wohl Bücher nach ihrem Einband und wer das nicht tut – der lügt! :D

Ein ziemlich extremes Experiment will Schriftsteller Beavan da starten: Ein ganzes Jahr ökologisch korrekt mitten in New York leben. Und das Projekt mit seiner Familie (Frau, Kind und Hund) durchziehen. Klingt erstmal nach kratzender Wolle und Getreidekörnern, ist aber alles andere als langweilig. Als Durchschnitts-Amerikaner hat er ja nicht mal eine Ahnung, wie das gehen soll. Aber er tut es trotzdem, um herauszufinden, ob man als einzelne Person nicht doch was ändern könnte. Keinen Müll verursachen, ohne Strom, Waschen in der Badewanne – ja nicht mal Klopapier! Und das war jetzt nur grob angerissen, er musste sich ja natürlich auch um den Rattenschwanz kümmern, der da auch noch mit dran hängt! – Kein Auto, kein Taxi, keine Reisen, kein Take-away-Essen, keine Zeitschriften, kein Fernsehen, keine Plastikwindeln, keine Coffee-to-go-Becher – dafür aber Großstadtgärtnern, Rad fahren, regionale Produkte kaufen und rasieren mit dem Rasiermesser.
Solche „Schrulligkeiten“ bleiben in NY natürlich nicht unbemerkt…
Fazit: absolut lesenswert, unterhaltsam und inspirierend. Macht vor allem denjenigen Mut, die sich ärgern: „Wieso muss ich mir eigentlich den A**** aufreissen, während alle anderen ihren Müll auf die Straße werfen?!“. Durch die vielen kleinen Änderungen in seinem Alltagsverhalten, die er unternimmt, denkt man automatisch über sein eigenes Verhalten nach und kann dadurch auch gleich was umsetzen.
Wer Fan von Selbstversuchen und Experimenten wie z.B. „Das Happiness-Projekt“ ist, wird mit diesem Buch seine reinste Freude haben.

Weitere Infos:
No-Impact-Project als angeleiteter Selbstversuch
No Impact Man als Film

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*