Gelesen: Besser einfach – einfach Besser von Bianka Bleier und Birgit Schilling

Schon wieder ein Buch zum Thema Haushaltsführung und Vereinfachung. Ich weiß. Ich glaube immer noch, DEN ultimativen Tipp herauszufinden. Vermutlich versuche ich nur herauszufinden, wie man anderen Ordnung und Organisation beibringt. An dieser Stelle einmal herzliche Grüße an Herrn DingDong :D
Der Titel des Buches sagt erst mal gar nichts – man muss schon auch den Untertitel miteinbeziehen: Das Haushalts-Survival-Buch. Sagt auch nix? Naja, es geht im wesentlichen darum, das Chaos (mit Kind und Kegel) in den Griff zu bekommen und dann noch ein bisschen was mit seinem eigenen Leben anzustellen. Die zwei Autorinnen mussten sich laut Kapitel 1 und 2 selbst Ordnung, Zeitplanung und Haushaltsorganisation erkämpfen und geben deshalb ihr erworbenes Wissen weiter. In dem Buch geht es um Zeitplanung, Entrümpelung, Delegation von Aufgaben an Familienmitgliedern, Putzen, Wäsche waschen, Einkaufen und Mehrfachkochen. Zwischen den hilfreichen Tipps gibt es immer mal wieder die persönliche Leidens- und Erlösungsgeschichte der beiden Autorinnen und viele Illustrationen, die einem Mut machen sollen.
Fazit: bedingt lesenswert. Mit Tendenz zum „nicht lesen“. Es gibt ab Kapitel 3 gute und praktische Tipps für die Haushaltsführung, ganz nach dem Motto „Minimaler Aufwand – maximale Wirkung“, wer noch nie ein Buch zu dem Thema gelesen hat, sollte sich das mal durchsehen. Speziell wenn man eine Familie hat. Hier ist auch schon einer der Schwachpunkte: Viele der Tipps sind für Paare oder Singles ein bisschen unbrauchbar. Mehrfachkochen in einer gastronomischen Größenordnung halte ich nicht für sinnvoll. (Extra-Aufbewahrungsboxen, extra Platz für Tiefkühltruhen – und die Frage: Wer macht das alles wieder sauber?) Ebenso wie der Tipp, man sollte sich professionelle Reinigungsgeräte fürs Fensterputzen anschaffen. Auch waren die hässlichen Comics nicht so meins und ein dickes Minus gibt es für die permanente Erwähnung von „Kirchenchor“ oder „Gemeindearbeit“ – das war mir dann doch eine Spur zu heftig. Hätte man auch einfach als „Ehrenamtliche Tätigkeit“ oder sowas bezeichnen können. Grund für dieses Blabla könnte der Verlag sein, der sich auf christliche Literatur spezialisiert hat. Wer aber auf persönlich-gefärbte Ratgeberliteratur steht, wird das Buch wohl mögen.

3 Gedanken zu “Gelesen: Besser einfach – einfach Besser von Bianka Bleier und Birgit Schilling

  1. Da ich in jungen Jahren als Glasreiniger/Fensterputzer gearbeitet habe, kann ich aber gutes Fensterputzzeug auch empfehlen. Ein gutes Leder vor allem und nen guten Abzieher – allerdings muss man damit auch umgehen können. Dann bekommt man Fenster aber razfatz ohne Streifen zu so … und dass alles mit relativ wenig Wasser und eine Spritzer Spülmittel. Aber Achtung: Leder nur mit klaren, kalten Wasser in Berührung bringen, sollen keine keine Seifenreste drauf sein.
    Frohen Frühjahrsputz!

    1. Oh, danke für den Tipp! Ich putze sonst immer mit ein bisschen Spiritus und Zeitungspapier.

      Ich habe übrigens ein Fensterputz-Trauma! Letztes Jahr, als ich das Fenster so geputzt habe, war es so sauber, dass ca. 5 Min. danach eine Taube mit vollem körperlichen Einsatz gegen das Fenster geflogen ist, ein paar Federn verstreut hat und einen unschönen, talgigen Abdruck der Federstruktur des Taubenkörpers (inkl. Flügelspanne) hinterlassen hat. War das eklig. Seitdem hab ich mich nicht mehr getraut, das Fenster zu putzen. Wäre aber mal wieder nötig.

  2. Fenster putzen hasse ich auch wie die Pest. Ich habe viel ausprobiert und mache jetzt folgendes: 2 Mikrofasertücher speziell für Fenster kaufen (meine sind von der Marke von DM), ein feucht machen, das andere soll trocken bleiben. 1. mit dem feuchten Tuch wischen 2. mit dem trockenen Tuch einfach trocknen. Es klappt wunderbar und ohne Chemikalien, nur Wasser, ist minimalistisch, umweltfreundlich und schnell. Seitdem ich es so mache, empfinde ich diese Arbeit als nicht mehr so lästig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*