Gelesen: Gregs Tagebuch 7: Dumm gelaufen! von Jeff Kinney

Nachdem ich letztes Jahr im Januar alle 6 Tagebücher von Gregory Heffley gelesen habe, implodierte ich fast als ich Buch Nr. 7 in der Bücherei entdeckt habe. Gut, eigentlich will ich den Kindern nie gute Literatur wegschnappen, aber ich dachte: „Machste halt mal eine Ausnahme“ :D *muhahahahharr* (Wenn nicht jetzt, wann dann? Es ist ständig ausgeliehen!!!)
Okay, also wer mit Greg nicht vertraut ist, hier die Kurzfassung: Er ist ein furchtbar eingebildetes Mittelkind und der totale Loser. Sein Leben in einer amerikanischen Kleinstadthölle auf der Junior High School ist aber auch alles andere als leicht, schließlich steht der Valentinstagsball vor der Tür und er hat noch keine Tanzpartnerin. Arrgh. Das ist ein Problem, deshalb muss eine Lösung her. Und beim Lösen seiner Probleme ist Greg ziemlich kreativ…
Fazit: Herrlich schräg! Leider für Erwachsene ein kurzer, dafür aber ein sehr spaßiger Genuss. Oh und die Bilder!!! *lach* guck es dir mal an :D (…Jungs lieben diese Geschichten!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*