gemeinsam Los(e) ziehen!

Neulich habe ich mal in einem hiesigen Szene-Magazin geschmökert. Darin wurden einige tolle neue Restaurants, Cafés und Bars vorgestellt, wo man sofort denkt „wow, wie cool, müssen wir mal ausprobieren!“ – Da man ja sowas dann aber doch gerne vergisst, habe ich mir überlegt, das alles zu notieren. Anstatt aber eine Liste anzufertigen, habe ich bunte Schnipsel geschnitten und sie in Kategorien eingeteilt:

Gelb = Frühstück
Rot= Mittagessen
Blau= Abendessen
Grün= Bar/Kneipe

Auf die jeweiligen Zettel habe ich Name des Lokals/Adresse/Öffnungszeiten/ggf. www-Adresse notiert und gefaltet.

Dann habe ich alles in ein Glas geworfen und das Glas noch mit einem Aufkleber verziert.

Wenn Herr DingDong und ich nun Lust haben, Sonntags mal woanders zu frühstücken oder uns irgendwo zum Essen verabreden wollen, ziehen wir einfach ein Los der entsprechenden Kategorie und lassen uns überraschen!

Inspiration findet man z.b. online auf Tourismusseiten oder den Webauftritten der Szenemagazine, in Reiseführern, Empfehlungen von Freunden, beim Vorbeilaufen wenn man die Augen offenhält.

3 Gedanken zu “gemeinsam Los(e) ziehen!

    1. ja, alleine essen gehen ist nicht sooo prickelnd, da muss man Blicke schon aushalten können. Aber wenm man das in eine Mutprobe verwandelt, ist das ziemlich spaßig. Du könntest dieses Gläschen auch mit anderen Sachen befüllen: Dinge, die du gerne mal machen würdest, dich aber nicht traust, Museen und Ausstellungen, die man „irgendwann mal“ besuchen will, Ausflüge in die nähere Umgebung usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*