Gesehen im Mai

Filme und Serien, die ich gesehen habe

Das hab ich mir im Mai angesehen:

„Mortal Engines“
Im sogenannten 60-Minuten-Krieg wurde die komplette Erde zerstört. Die übrig gebliebene Menschheit fing an, sich in Städten auf Rädern zusammen zu rotten und so fährt z.B. die Raubstadt London durch good ol‘ europe durch die Gegend und lässt aufgrund des größenwahnsinnigen Thaddeus Valentine nix übrig. Dieses aufdem „Städtedarwinismus“ basierende System gerät aber bald an seine Grenzen, da die riesige Stadt durch immer seltener werdende Beute kurz vor dem eigenen Ende steht. Mr. Valentine fantasiert davon, die Ressourcen der festen Städte in Asien zu plündern. Behindert wird er bei seinen Aktionen jedoch von einer mysteriösen jungen Frau, die ihn ermorden will. Und die ist nicht allein.
Fazit: Peter Jacksons neuestes Wunderwerk is wohl wegen Aquaman im Kino völlig untergegangen(<- haha)...aber der Film lohnt sich echt!! Tolle Effekte, coole Schauspieler und überhaupt diverser Cast, tolle Handlung, kein blödes Happyend und überhaupt beste Unterhaltung! Guckt den euch an. Missions, Staffel 1
Zwei reiche Schnösel wollen zum Mars. Während der eine todkrank von der Erde seine Crew steuert, landet der andere samt seiner Crew gleich aufm Mars und entdeckt das Unglaubliche: Wladimir Komarov, den ersten Menschen, der im All gestorben ist. Und alle so: hääää?
Fazit: kurze Folgen, geile Ausstattung, interessante Handlung mit spannendem Cliffhanger. Das ist ja super. Was ich aber absolut nicht verstehen kann und was es mir leider auch unmöglich macht, die Serie guten Gewissens weiter zu empfehlen ist die Tatsache, dass die Franzosen wohl kein Geld mehr für wissenschaftlichen Beirat hatten. Das ist echt grausam. Loch im Anzug? Kein Problem. Stundenlange Wanderungen im Anzug über den Mars, mit nicht sichtbaren Sauertofftank? Kein Problem! Der Typ hat sich echt ne beschissene Crew ausgesucht, die sind alle komplett All-Tagsuntauglich und flippen beim geringsten Problem völlig aus. Da will man irgendwann freiwillig die Luftschleuse öffnen.

Heut gehn wir bummeln
3 Navy Soldaten haben 1 Tag Landurlaub und machen New York unsicher.
Fazit: Klassiker mit Gene Kelly, den man immer wieder sehen kann :D Ann Miller is aber auch der Knaller.

Batman, Staffel 1
Fazit: achja, was soll ich sagen. Der Batman der 60er mit Adam West is halt einer der Besten. Der hat immer ne korrekte Attitüde und beschrifte alle seine Laborgeräte und Knöpfe. Und dabei ist alles so schön bunt!

Mehr hab ich nich geguckt, weil ich meistens abends nun Nintendo DS spiele :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*