Gesehen im Mai

The Avengers
Der böse Loki klaut den Tesserakt und will mit Hilfe einer außerirdischen Armee New York plattmachen, um König der Welt zu werden. Thor, Iron Man, Captain America, Hawk Eye, Hulk und die schwarze Witwe werden von S.H.I.E.L.D. beauftragt, Lokis Pläne zu kreuzen. Das wird aber nicht ganz einfach.
Fazit: ein ultraspaßiger Film, der mir auch nicht langweilig wird

Mad Men, Staffel 5
Yeah, die Mad Men sind in den 60ern und marschieren stramm auf die 70er zu. Das äußert sich nicht nur in bunten Klamotten, Plastikohrhängern und den Rolling Stones, sondern auch in den Verhaltensweisen der Frauen.
Fazit: Diese Staffel hat mir bisher am Besten gefallen!!

Iron Man 3 3D
Thema: Bumm Bang Puff Pow BÄM!, ein absolut fieser Bösewicht und natürlich der coole Millionär und Playboy den wir alle kennen und lieben. Die Frage ist nur: Wer ist dieser Mann, wenn der Anzug im Schrank bleibt? Tony Stark kämpft mit seinen inneren Dämonen – und natürlich auch gegen die Fieslinge.
Fazit: war okay, hat mich aber nicht vom Hocker gehauen. Irgendwie zu schnulzig und die 3D-Effekte waren richtig lausig. Schade.

Deutschland von oben
Deutschland aus der Vogelperspektive von den Alpen bis zum Wattenmeer
Fazit:wunderschöne, beeindruckende Bilder – warum immer um die halbe Welt reisen? Deutschland ist wirklich schön und teilweise ziemlich exotisch.

The Hollow Crown – Henry IV
Ein Drama in zwei Teilen nach Shakespeare über Heinrich den IV. Mit Jeremy Irons und Tom Hiddleston
Fazit: WOW! ganz große Schauspielkunst. Allerdings muss man Englisch mögen. Und Shakespeare.

Auf der Suche nach einem Freund fürs Ende der Welt
Ein Asteriod rast auf die Erde zu. Die Sprengung scheitert. Die Regierung verrät nicht, wo er einschlägt. Es bleiben noch 3 Wochen. Dodge wird von seiner Frau verlassen und weiß nicht, wie er mit dieser Nachricht umgehen soll, also versucht er seinen Alltag so normal wie möglich weiter zu leben. Das dies absurd ist, wird ihm schnell klar. Der Asteroid ist aber nicht die einzige Katastrophe, denn plötzlich bricht auch seine Nachbarin Penny in sein Leben ein. Und dann wird alles anders.
Fazit: netter Film, aber die Entwicklung war etwas unglaubwürdig. Was als absurde Komödie beginnt, endet in einer kitschigen Romanze. Steve Carell und Keira Knightley machen ihre Sache gut, aber das reicht leider nicht. Oh und astronomisch betrachtet, ist das auch ein bisschen dämlich. Für einen netten DVD-Abend mit Freunden ist der Film aber gut geeignet, vor allem wenn man hinterher über die Frage redet, was man selbst in den letzten 3 Wochen machen würde.

2 Gedanken zu “Gesehen im Mai

  1. Von Deiner Liste interessiert mich jetzt nur „Deutschland von oben“, der aber umso mehr. Bin nämlich auch der Meinung, dass man nicht unbedingt ans Ende der Welt reisen muss. Auch vor jeder deutschen Haustür wartet Allerlei entdeckt zu werden.

    Viele Grüße aus der schönen Fränkischen Schweiz,

    Christof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*