Dinge, die mich freuen…

…im Januar!!!! :D

Ich freu mich über…

…die Tatsache, dass ich meine durch das Laufen ruhende Mitgliedschaft im Sportverein wieder aufgenommen habe. Mein Ziel war eigentlich, dass ich mindestens 4 x hingehe, aber durch Krankheit hab ich es nur 3 x geschafft. Ich werde im Februar also mind. 5 x hingehen. Das Beste: mit ner Freundin was Neues auszuprobieren. ZUM-DANCE macht Spaß und ist anstrengend. Aber das man was getan hat, merkt man erst hinterher :D YEAH!
sscn

…bestempelte Steine! Und das Stempelkissen duftet nach Marzipan! (…was bestimmt total giftig ist und dumm macht hühühü *schnüff*) Ich rieche viele DIYs!! und #streetart
bsst

…Valentinstagsvorbereitungen!
valentinstagsvorbereitungen

…gelungene vegane Backexperimente! Ich backe zurzeit lieber vegan, weil ich 1. momentan einen Graus vor Eiern habe und es 2. viel schneller geht. veganemuffins

…ein wunderschönes Ypsilon!
ypsilon

…magnetische geister, die überall durch meine Wohnung schweben!
magnetischegeister

…beste Unterhaltung für meinen anstehenden Urlaub!
pahlek

Und, was hat dich im Januar besonders gefreut?

11 Gedanken zu “Dinge, die mich freuen…

  1. Hallo Frau DingDong,

    danke für die Idee mal nachzudenken, was mich im Januar besonders gefreut hat. Da heute nicht so mein Tag ist, hilft das vielleicht :) .

    Ich würde mich über ein veganes Backrezept freuen, dass Du weiterempfehlen kannst.

  2. Huhu Frau Ding Dong, ist doch immer wieder schön, wenn man sich freuen kann!

    Ich habe mich im Januar darüber gefreut, dass ich tatsächlich zuckerfrei, palmölfrei und glutenfrei leben kann. Dass ich meiner Gesundheit etwas GUtes tue und auch, dass ich mir beweise, dass ich kann, wenn ich will. Und Wege finde.

    Ich habe mich im Januar über Sunwarrior, RawBites, Gerstengraspulver und die vielfältigen Möglichkeiten des Omniblends gefreut.

    Ich habe mich im Januar über die Begeisterung meiner Tochter beim Skifahren gefreut. So genial.

    Ich habe mich über viele schöne Gespräche mit lieben Freundinnen gefreut.

    Ich habe mich über meinen Blog gefreut.

    Über meinen Mann, der Vorhänge für’s Wohn – und Esszimmer genäht hat.

    Über Inspirationen zum Zähneputzen (Heilerde, Natron, etc).

    Ich freue mich jeden einzelnen Tag über das Leben in meinem Bauch.

    Wie schön, dass ich hier an dieser Stelle meine ganze Freude zum Ausdruck bringen kann.

    LOVE und PEACE von Nina

  3. Mein ehemaliger Bürokollege hat mich mal darauf hingewiesen, dass wenn man mit unseren Kugelschreibern auf Papier schreibt, das Papier danach für bestimmt zehn Sekunden voll nach Kirsche riecht.
    Die Büroartikelhersteller werden immer subtiler. Vielleicht gibt’s ja bald was in Richtung Katzenfutter.

  4. Und diese Infobox da rechts mit

    Dinge, die mich freuen… wurde eingestellt am 31 Januar, 2013 um 10.59am und ist abgelegt

    verstört etwas beim ersten Lesen. Wäre ja sehr schade…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*