Dinge, die mich freuen…

Ich freu‘ mich gerade total über…

…die Geschenke, die ich zu meiner Verabschiedung von meinen (nun ehemaligen) Kollegen bekommen habe…


(es handelt sich hierbei um eine Vogeltränke original mit Vogel)

…Spaß mit Wackelaugen!

…Glanzbildchen in Hülle und Fülle! (Weil jeder ein bisschen Kitsch braucht)

…türkisfarbener Nagellack mit Glitzer! (da freut sich auch die Aldi-Kassiererin)

…zu wissen, was ich mitnehmen würde, wenn man mein Haus brennt (natürlich ist das nur eine theoretische Überlegung, in Wirklichkeit werde ich vermutlich nichts mitnehmen)

Was freut dich?

5 Gedanken zu “Dinge, die mich freuen…

  1. Was mich freut? Oh, mich freut soviel! Eigentlich bin ich der glücklichste Mensch auf der Welt, weil es so viel Tolles zu entdecken gibt, soviel Wunderschönes überall.

    Bücher freuen mich auf jeden Fall, egal ob Notizbücher oder welche die bereits geschrieben wurden. Ohne Bücher kann und will ich nicht sein.

    Freuen tun mich auch Füller. Weil sie so schön schreiben und ich schreibe doch so gerne. Am liebsten Pläne, was ich noch alles noch alles machen will.

    Was mich noch freut, Farben und Farbkombinationen. Und Schriften, wobei wir wieder bei Geschriebenen wären.

    Ganz froh macht es mich auch, wenn ich spannende neue Dinge in der Natur entdecke und später auch rausfinde, was ich da gesehen habe. Oder einfach nur ein ordinärer Schmetterling oder eine schöne Schnecke mit Häuschen. Darüber kann ich mich unendlich freuen. Hatte ich Bäume schon erwähnt? Bäume sind toll!

    Und schöne Bilder machen mich froh, egal ob Zeichnungen oder Fotos. Ölbilder allerdings nicht so, bei den großen Malern finde ich meistens nur die Zeichnungen gut.

    Liebe Grüße, nik

  2. Was mich freut: Tee-Paraphernalia! Für mich gibts nichts tolleres als die Gerüche, das Gewicht, die rauen Oberflächen und schließlich der Geschmack den Tee und Wasser in Tassen, Gläsern und japanischen Kännchen. Mitnehmen würde ich das aber auch nicht. Denn es sind Dinge, die leicht ersetzbar sind.

  3. Also, dieser Vogeltränke-Pflanz-Terrakotta-Pott ist einmalig schön. Also … so richtig edel!
    Leider sieht man ja nur den Vogel und ein paar Blumen. Und dabei ist doch das Goldspray AUF dem Pott Kult. Issas so oder issas nich so? Mein ich. ;-)

    Hoffentlich hält Deine Freude noch etwas an. Hier wird die Minimalismus-Tante schwerstens vermißt.
    Ist das eigentlich auch Minimalismus, wenn man „Frühstück bei Stefanie“ statt zu zweit jetzt allein hören muß?

    Wimmer …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*