Herbstzeit ist Kalenderzeit!

Ach, im Herbst möchte ich mich am Liebsten immer mit neuen Büromaterialien eindecken. Weil ich eine Milion Stifte und Scheren besitze, habe ich mich erstmal für einen neuen Kalender entschieden. Ich kaufe mir Kalender deshalb so früh, weil ich ein Organisationsfreak bin, der sich davon abhalten will, alle neue Ideen und Vorsätze auf irgendwelchen Zetteln zu notieren, die dann überhall herumfliegen und verloren gehen. Ganz nach dem Motto: Chaos eindämmen bevor es überhaupt entsteht!
Egal. Ich hab‘ mich jedenfalls letzte Woche auf die Suche nach einem Kalender gemacht. Bisher fahre ich mit 2 Kalendern und Post-it-Klebezettelchen, auf denen ich meine To-Do-Liste notiere. Ist ein gutes System, aber wenn man mal vergisst einen Termin umzutragen, geht das Chaos los. Das wollte ich zukünftig vermeiden.
Tja, und im Warenhaus gab es natürlich eine große Auswahl auf den Display-Tischchen. Vom schicken Moleskine-Kalenderbuch bis zum bunt bedruckten Zitate-Katzenliebhaber-Literaturkalender-mit-Großmutters-Tipps war alles dabei. Preislage: zwischen 5 bis 20 Euro. Ich fiel fast in Ohnmacht. Ist den Herstellern denn nicht klar, das man so ein Teil nach einem Jahr normalerweise in den Müll wirft? Oder spekulieren die mit den Leutchen, die darin auch Tagebuch führen? Es war nicht nur der Preis. Bei dem einen passte dies nicht, bei dem anderen das nicht…ach!
Enttäuscht schlenderte ich durch die restliche Büromaterial-Abteilung. Und dort ploppte noch ein Regal mit günstigeren Kalendern auf. Für 2,49 kaufte ich mir ein schwarzes, stinklangweiliges Kalenderbuch. Darin kann ich mich mit meinen To-Do-Listen ausbreiten und schöne Wochenübersichten sind auch darin. Bei dem Preis kann man nicht meckern.
Tja, nur mit dem Schwarz kann ich mich nicht anfreunden, das wirkt bei mir so pseudo-geschmäftsmäßig. Also was tun?
Natürlich: selber stylen!

Ein bisschen selbstklebende Folie in mattem Weiß aus dem Baumarkt, Falzbein, Schere und ein Glanzbildchen, damit man weiß, wo vorne ist – Fertig ist der Kalender für 2011!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*