Laminierfolienreste

Wuaa, ja, böses Plastik.
In der Arbeit muss ich teilweise ziemlich viel laminieren, da fallen manchmal Reste ab. Bisher habe ich diese Reste immer weggeworfen, aber neulich dachte ich, dass es doch auch eine Verwertungsmöglichkeit geben muss…

LaminierfolienresteDIY1

Und siehe da – gibt es!

1) Lesezeichen, total minimalistisch! (Man kann trotz Lesezeichen weiterlesen, ist das nicht genial?! Vermutlich bin ich davon etwas zu begeistert :D)

2) Filofax-Lesezeichnen-Lineal-Dingsbums-Trenner. Warum kaufen, wenn man sich die Dinger in allen Breiten und Höhen selber basteln und verzieren kann?
LaminierfolienresteDIY2

3) Farbtafel für Nagellack. Wozu?! Man sieht nicht nur selbst, was man alles an Farben hat, neiiiin – viel besser! Man nimmt das Ding mit und verleiht und tauscht sich Nagellack mit Arbeitskolleginnen und Freundinnen, die Blautöne brauchen und nur Rottöne im Angebot haben!
LaminierfolienresteDIY3

4) Filter für die Knipse. Ich hab ein Stück Folie vor die Linse gehalten und abgedrückt. Es entsteht so eine Art milchiger Glow, sehr interessante Spielerei!
LaminierfolienresteDIY4

Und, fällt dir noch was ein?

3 Gedanken zu “Laminierfolienreste

  1. großartige Ideen! Ich liebe solche Verwertungsaktionen ja sehr, hat sich beim letzten Geschenkeeinpacken schon sehr bewährt ;) Werde dich auch gleich mal in meine Blogroll aufnehmen. Liebe Grüße in die schönste Stadt der Welt!

  2. Halli hallo,

    sehr tolle Ideen hast du mal wieder aus dem Hut gezaubert.
    Das durchsichtige Lineal gefällt mir besonders gut :D

    Mir würden jetzt nur noch Geschenkeanhänger für Weihnachten oder zum Geburtstag einfallen. Einfach Gruß aus dem PC ausdrucken zurecht schneiden und dann einlaminieren mit den Resten. Dann mit nem Locher ein Loch stanzen, damit man es mit einer Schnur ganz leicht am Paket (Geschenk) befestigen kann.

    Oder eine To-Do-Liste für einen Tag. Am PC in Word vorbereiten, ausdrucken und einlaminieren. Dann kann man jeden Tag mit einem Filzstift o.ä. neu drauf schreiben und abends dann wieder wegwischen ;)

    Genauso könnte man auch eine Einkaufsliste machen. :D

    Ich bin auf weitere Ideen sehr gespannt.
    Übrigens toller Blog, mach weiter so. Gucke fast jeden Tag drauf, ob du was neues gepostet hast :D :D :D

    lg Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*