Muffinbaukasten

Sonntag ist meistens Backtag. Und weils ja immer schnell gehen muss, gibts meistens Muffins. Die sind flott in 30 Minuten fertig, sofern man alle Zutaten beisammen hat.
Muffinrezepte gibt es viele, aber ich bastel mir selber welche zusammen, wo wäre denn sonst die Kreativität?


Hier also meine Basis

Zutaten für 12 Muffins ohne Extras:

250 g Mehl (405 oder 1050, Vollkornmehl oder gemischt mit gemahlenen Nüssen, wie du magst)
2 gehäufte TL Backpulver
100-150 g Süßungsmittel (das kann weißer oder brauner Zucker sein, Vollrohrzucker oder Puderzucker, vielleicht sogar Honig. Je nachdem wie süß du es magst)
ein bisschen Aroma (Vanillezucker, Vanillemark, Gewürze usw.) – so viel zu magst
150 – 200 g Milchprodukt (das könnte z. B. Schmand, saure Sahne, Joghurt, Creme fraiche sein)
80 g Fett (geschmolzene Butter oder Öl)
2 Eier
30-75 ml Flüssigkeit (Likör, Brände, Wein, Fruchtsaft, Milch, Buttermilch) Hinweis: Wenn du Vollkornmehl benutzt, solltest du nochmal 100 ml Milch dazu geben, sonst wird der Teig zu fest und trocken

Ich nehme mal dies, mal das. Was gerade im Küchenschränkchen steht. Meistens Joghurt und Öl, ein bisschen Puderzucker. Bei Vollrohrzucker (Urzucker) hat man oft noch einen kräftigen, karamellartigen Beigeschmack, der durchaus gut funkioniert, mir aber meistens zu stark ist.

Wenn du nun noch andere Zutaten dazu geben willst, wie z.B. Früchte, Schokoladenpralinen, Nusskerne, Kürbiskerne oder sonst was, musst du das Basisrezept ein wenig abwandeln.

Zutaten für 12 Muffins mit Extras:

200 g Mehl (405 oder 1050, Vollkornmehl oder wieder gemischt mit gemahlenen Nüssen, Mandeln oder Haselnüsse sind super!)
2 gehäufte TL Backpulver
100-150 g Süßungsmittel, siehe oben
ein bisschen Aroma (Vanillezucker, Vanillemark, Gewürze usw.) – so viel zu magst! Kardamon und Schokolade passt übrigens hervorragend zusammen!
200 g Milchprodukt (das könnte z. B. Schmand, saure Sahne, Joghurt oder Creme fraiche sein)
80 g Fett (geschmolzene Butter oder Öl)
2 Eier
Wenn du Vollkornmehl benutzt, solltest du nochmal 50 ml Flüssigkeit (s.o.) dazugeben
300 g deiner Extra-Zutat

Der Teig sollte in beiden Fällen gut durchmischt sein und eine klebrige, nicht zu feste Konsistenz haben. Extra-Zutaten sollten „untergehoben“ werden, sonst gibts Matsche. Wenn alles gut verrührt ist, backe ich die Muffins für ca. 20-25 Minuten bei 160° C (Umluft).
Mach auf jedenfall eine Garprobe mit einem Stäbchen, wenn du dir nicht sicher bist, ob die Muffins fertig sind. Keine Sorge, wenn man gefühlt schon 1000 Muffins gebacken hat, bekommt man irgendwann ein Gefühl dafür, wann sie fertig sind.

Die Muffins in diesem Post, habe ich mit Schokotröpfchen, Vanillezucker und Joghurt gemacht, nach dem Basisrezept ohne Extras.

Wohl bekommt’s!
Hast du ein Lieblings-Backrezept?

Ein Gedanke zu “Muffinbaukasten

  1. gerade war ich mal wieder auf der Suche nach Muffinrezepten, da ist mir dein Muffin-baukasten eingefallen! Einfach großartig :-D Suuuper!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*