To Do – Februar

Schon Februar! Das neue Jahr ist ja schon ganz schön alt! Und während andere sich verkleiden und die „fünfte Jahreszeit“ feiern, plane ich still und heimlich (naja, jetzt eher öffentlich) meine private Valentinstagsaktion für meine Freunde. Wie jedes Jahr.
Februar ist ausserdem mein „Gesundheitsmonat“, in dem ich alle möglichen Vorsorgeuntersuchungen hineinquetsche, einfach so, weil es sich so ergeben hat. Für mich ist es leichter, diverse Termine innerhalb einer konkreten Zeitspanne abzuarbeiten. Diese ewige Warterei in den Vorzimmern der Ärzte, die Small-Talk-Versuche der Fachangestellten, die kalten Hände und ihre Bohrer, Zangen, Lupen, Spritzen, Elektroden und Mittelchen…da heißt es Augen zu und durch – und dann ist gut.
Achja, ich werde jetzt ganz ohne Berufsschule auskommen, was eine andere Art von Frei-Zeitqualität ergeben wird und darauf bin ich schon gespannt! Mal sehen, wie ich damit zurecht komme…

Ausserdem steht an:

  • Mit dem Lauftraining beginnen. Gut, ein bisschen gelogen. Ich hab nämlich gestern schon damit angefangen! Jetzt muss ich es nur noch schaffen, dass mir mein Körper keinen Streich spielt und mich wieder mit ner Erkältung ausm Training boxt…
  • Arztbesuche terminieren, einhalten und ein Arzttagebuch schreiben, weil ich mir – verflucht noch eins – keine Diagnosen merken kann. Meistens nicht mal die Namen der Ärzte. Das sollte doch ein bisschen besser organisisert werden…
  • einen neuen oder gebrauchten Ofen kaufen (hat im Januar nicht geklappt)
  • Valentinstag feiern!!!!!!!! JUUUHUUU!!! DER SCHÖNSTE TAG IM JAHR!!!!

Wie sehen deine Pläne aus?

2 Gedanken zu “To Do – Februar

  1. Na dann mal viel Erfolg :-).

    Habe auch gerade letzte Woche wieder mit dem Laufen begonnen.

    Wie machst du das? Nach einem bestimmten Plan oder „frei nach Schnauze“?

    Liebe Grüße,

    Alex

    (die dein Blog übrigens klasse findet und neuerdings regelmäßig liest)

    1. Danke für deinen Kommentar! Darüber freue ich mich sehr!
      Ich nutze einen Trainingsplan, den ich mir aus einem Buch kopiert habe. Angeblich soll man dadurch nach 2 Monaten locker 30 Min. laufen können…ich bin ja mal gespannt. Momentan macht mir die Dunkelheit etwas zu schaffen, weil ich so die Ziffern auf meiner Stoppuhr nicht lesen kann..und wie sonst soll man es denn hinkriegen, mit dem 1 Min. Laufen 2 Min. gehen?! :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*