To Do – im August (Blogpause Ende!)

Hallööööchen – ist noch wer da?
Der Juli war privat betrachtet gut. Die Blogpause hat gut getan, die #fddblogpause16 fand ich spaßig und total gelungen (danke fürs Mitmachen, auch wenns nur sporadisch war! ich fand die verschiedenen Blickwinkel total klasse) und mein Urlaub war total erholsam. Er wurde zwar ein bisschen von politisch brisanten Ereignissen überschattet, weil ich mir natürlich schon wieder meine Gedanken mache…aber die Kombination: schöne Landschaft, schlechter Empfang und ein lahmer Handyakku reichen völlig aus, um ein bisschen digital detox zu üben.

Also mal sehen…zurück auf Anfang…wo war mein Kopf spazieren…? ich interessiere mich seit meinem Wismar Besuch für die Hanse und insbesondere für die Backsteingotik, was – zugegeben – nach 10 Jahren Hamburg ein bisschen peinlich ist :D, ich konnte in Dessau einen Bauhaus-Flash genießen und hab im Wald zum ersten Mal einen Neuntöter gesehen! Dann habe ich wieder mit meinem Lieblingsthema beschäftigt – der Zukunft!
Mein Urlaub war wieder einmal ein bisschen Mutproben behaftet: wie üblich eine Turmkraxelei trotz Höhenangst und ich bin wohl in jedes Volksfest gestolpert, das man finden konnte. Menschenmassen. Während der WMEM.

Also Urlaub war gut. Ausbrechen aus der Alltagsroutine. Das will ich im August wieder haben, deshalb habe ich mir das vorgenommen:

  • auch wenn mein Selbstwertgefühl momentan unter Bett liegt und heult: ich wil ins Schwimmbad! das tut mir gut und macht Spaß und ich sollte mich nicht so anstellen
  • ein langes Wochenende in Berlin. Allein. Party mit mir unbekannten Leuten. Alleine essen. Alleine entdecken. Wuaaaaah. Mal sehen was DAS wird.
  • eine Stoffwechsselmessung machen. Säure-Basen-Dings is ja auch so ein Thema.
  • neue Leute kennenlernen, mich kennenlernen lassen und bestehende Beziehungen pflegen. Da muss ich irgendwie besser werden
  • meine Bücherei-Beute genießen
  • noch mehr über die Hanse lernen
  • und mehr bewegen

Was planst du im August? Hast du Urlaub? Mit was beschäftigst du dich gerade?

3 Gedanken zu “To Do – im August (Blogpause Ende!)

    1. Körperliche Beschwerden sollen angeblich durch ein Ungleichgewicht im Säuren-Basen-Haushalt verursacht werden. Wenn der Körper zu „sauer“ ist, können die Zellen nicht mehr richtig funktionieren und es kommt in der Spätfolge zu allerlei Krankheiten, weil der Stoffwechsel nicht mehr richtig funktioniert. Erste Anzeichen für ne Übersäuerung können Müdigkeit und Antriebslosigkeit sein, schlechtes Hautbild, Kopfschmerzen usw.
      Wenn man sich mehr basisch ernährt, kann eine leichte Übersäuerung ausgeglichen werden. Ich möchte das gerne in diesem Monat erforschen. :)

  1. Ich habe vor, im August meinen Blog mal wieder wiederzubeleben… nach laaaaanger Pause, einem Berufswechsel in die Buchbranche und etlichen privaten Veränderungen. Auf Deinem Blog habe ich in den letzten Jahren immer mal wieder gerne gelesen. An meine Ernährung will ich auch dran gehen… mal schauen, was ich da umstellen kann… auch ein Punkt auf meiner Liste :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*