To Do – im Januar

Auch wenn die erste Woche des neuen Jahres schon wieder rum ist, soll auch meine To Do Liste für den Restmonat nicht fehlen.
Folgendes habe ich im Januar vor, dabei ist das oberste Ziel:

  • Zeit frei schaufeln, auch wenns unbequem wird.

Und damit gehts weiter…

  • meinen etwas übertriebenen Bücherberg aus der Bücherei durchlesen und abgeben
  • eine Sportroutine zusammenbasteln, die ich auch im Alltag durchhalten kann
  • eine Lesung besuchen
  • DVDs, Comics und Bücher, die ich von Freunden und Kollegen geliehen habe, zurückgeben
  • ein Kostüm für eine Mottoparty überlegen und zusammenbasteln
  • auf englisch etwas über das UK lernen

hmm.. irgendwas fehlt hier doch noch…?! was war das noch gleich???

achja!!

  • den Schal fertig stricken hahahahah

Also, hast du ne Kostümidee für mich? Das Motto heißt „Stammkneipe auf dem Mars“ und kann Aliens, Androide, Astronauten und Sternschnuppen beinhalten. Nur habe ich bei dieser Vielfalt keine Idee was ich nehmen und vor allem wie ich es kreativ umsetzen soll…mmh…das wird noch Hirnschmalz verlangen!!

Was hast du vor?

4 Gedanken zu “To Do – im Januar

  1. Mhm, spannendes Party-Motto! Also anfangen würde ich mit einem „Raumhelm“ in Kugelform (Pappmaché auf Luftballon, Gesichtsfenster ausschneiden). Da könntest du von außen ein Schneckenhaus aufmalen (passt gut zu deinem Jahresmotto und ist der Anfang für ein spannendes Alien, je nachdem was du für Kleidung und weitere „Körperteile“ trägst :-).
    ….

  2. Ein türkises Handtuch. Diese schnörkseligen Hartplastikstrohhalme in Neonfarben (ich als Langhaarige hätte sie mir in die Frisur gesteckt, du musst dir was anderes ausdenken), weil ja Kneipenmotto. Es gibt von Essence jetzt so nachtleuchtenden Überlack. Klau dir ruhig ein bissl was von der cyber punk/goth subkultur, Schweißerbrillen zb, kannst sie ja türkis lackieren. Schön wäre es, wenn man irgendwie ein Getränk machen könnte, das flouresziert oder in Schwarzlicht leuchtet… Lebensmittelecht natürlich. Oder zumindest den Becher außen so anmalen als ob das Getränk leuchten würde. Kennst du noch diese sinnlosen Regenbogenspiralen?
    http://www.firlefantastisch.de/WebRoot/Store8/Shops/15496426/45E8/43D8/43FF/D9AF/B27B/C0A8/2836/CE0B/Regenbogenspirale.jpg
    Damit ließe sich sicher auch was anstellen. Und dieser slimy, dieser sinnlose glibber, den man übrigens selber herstellen kann und auch glitter mit reinmixen. Neonfarben natürlich.
    Wenn ich mitmachen würde, dann würde ich definitiv was in neon, cybergoth, absurd und kindlich-fröhlich machen, weils zu mir passt. Horror-alien wär auch noch eine Möglichkeit, oder ehertrashiger science fiction. Sich von all den Serien inspirieren lassen, star trek und so. Comics. Astronomisch korrekt. Ich seh da eine rauhe Menge möglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*