Wieder da!

Die Woche war kurz, aber ich konnte mich wieder so weit ein norden, dass ich für die nächste Zeit gewappnet hoffentlich bin. Ich hätte nie gedacht, dass so viele unkontrollierte, fremdbestimmte Termine mich so aus der Bahn werfen. Bin ich gar nicht gewohnt. Erst jetzt kann ich diesen Stress nachfühlen, von dem andere so viel klagen. Oh Gott, und wenn ich nur an die vielen armen Eltern denke…wie die das wohl hinkriegen?!

Nun, dass ich hier und jetzt bloggen kann, ist etwas Feines – denn zum krönenden Wochenabschluss ist mir auch meine Festplatte abgeraucht, mit all den hübschen Textfragmenten und bunten Bildchen. Das hat mich – dem Minimalismus sei Dank – überhaupt nicht aus der Ruhe gebracht. Ich war aber doch etwas nervös weil ich eben nicht wusste, ob das heute so hin haut.

Also – es geht wieder weiter, vielen Dank für den Elfenstaub :)

Und nun erzähl, wie war deine Woche? Irgendetwas zum 1. Mal in deinem Leben gemacht? Eine bahnbrechende Erkenntnis gewonnen?

Ein Gedanke zu “Wieder da!

  1. Meine Woche war anscheinend ähnlich. Irgendwie habe ich seit langem mal wieder das Kunststück vollbracht, mich sowohl im Job als auch sonst alle möglichen Termine auf eine Woche zu legen, in der eh schon alles etwas eng gestrickt war. Dann kamen noch ein paar Extrawürste … wenigstens Sonntag war frei :-/

    Dabei merke ich allerdings, wie sehr ich mich inzwischen an den Luxus Teilzeitarbeit und damit viel Zeit, die ich mir selbst einteilen kann, gewöhnt habe und wie anstrengend Arbeitszeiten sind, die für die meisten meiner Kolleginnen und Kollegen ganz normal sind.

    Insofern ist das auch mal ganz gut, so Wochen zu haben :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*