Wochenrückblick

Heimatbesuch mit viel Regen. Das gute Wetter kommt erst nächste Woche, aber dann muss ich wieder arbeiten. Naja, immerhin ist das eine elegante Ausrede um in Cafés oder im Kino abzuhängen. Ansonsten genieße ich meinen restlichen Urlaub bei Familie und meinen Freunden. Ich leih mir die Klamotten meiner Schwester (sie ist viel modischer als ich), tratsche mit meiner Mutter über unsere Nachbarn, ich spiele mit einem Kätzchen und versöhne mich mit einer Laufstrecke, die ich damals niemals geschafft hätte und fühle mich wie Supergirl :D

Gesehen: Rio 3D – ein gaaanz toller, bunter Film! (perfekt für verregnete Nachmittage!)
Getan: 7 Stunden Zug gefahren, dabei abwechselnd gelesen und geschlafen, Familie und Freunde besucht, mit einer Katze gespielt und einen Namen für sie erfunden („Lumi“)
Gehört: Deep Sleep
Gelesen: „Die perfekte Ordnung der Dinge“ von David Gilmour und „Fight Club“ von Chuck Palahniuk
Geklickt: Sushi-Cat
Gedacht: mehr als 30 Minuten zu laufen werde ich wohl nie hinbekommen :(
Geärgert:
Gefreut: auf Familie und Freunde
Gekauft: einen Kalender für 2012, auch wenn das ein bisschen neurotisch ist.
Gewünscht: wärmeres Wetter
Geplant: meinen Kleiderschrank so minimalistisch wie möglich zu gestalten (und dabei die Frage beantworten, was ich an meinem ersten Arbeitstag tragen werde…)

Was machst du am Liebsten bei Regenwetter?

2 Gedanken zu “Wochenrückblick

  1. Es gibt doch nichts schöneres, als bei Regenwetter unter einer Decke zu liegen und zu lesen. Unter Umständen auch gerne auf dem Balkon und dabei die frische Luft genießen :-)

  2. Also ich finde ja ins Kino gehen, danach Pizza-Essen mit anschließendem im Regen spazieren gehen und dann in Richtung Zug hetzen, um diesen zu verpassen… *gut*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*