Wochenrückblick

Da kommt man Montagmorgen nicht aus dem Bett, macht ein paar Erledigungen und schwupp ist die Woche wieder vorbei. Das ging mir ja schon fast zu schnell. Und dann war nicht mal was Besonderes. Und immer noch kein Schnee.
Dafür einmal Laufen. Abends. In der Dunkelheit. Alleine. Im Park. Werde ich nie wieder machen. Es war ziemlich gruselig, dafür war ich aber ziemlich schnell.
Immerhin klappt das momentan sehr gut mit dem Süßkram weglassen. Und das zur Weihnachtszeit :D

Gesehen: „Unknown“ (sehenswert) und weitere Folgen von Europas hoher Norden
Getan: ein Interview gegeben :D, Papierschneeflocken geschnipselt und aufgehängt, weiter entrümpelt
Gehört: Weihnachtslieder und dieses Lied.
Gelesen: „Das Geheimnis des Loslassens“ von Master Sho Han
Geklickt: www.retronaut.co
Gedacht: nichts. Ich hatte einen gräßlichen Ohrwurm, der es mir unmöglich machte zu denken.
Geärgert: zuviel Inspiration, zu wenig Zeit
Gefreut: juhu, ich kann wieder Heißgetränke mitnehmen!
Gekauft: *flüster* Washi-Tape – und einen Ersatzdeckel für meinen Coffee-to-go Becher
Gewünscht: mal ein Konzert von Sigur Ros erleben, mensch, das wär toll!
Geplant: Kaffee und Kuchen mit Freunden anlässlich der nächsten Levelstufe, viel Laufen

Was machst du am Wochenende? Hast du Schnee?

2 Gedanken zu “Wochenrückblick

  1. Heute gab es hier Schneeregen, aber ist alles zu nass, um liegen zu bleiben und noch zu warm. Bin gespannt, ob Du noch was zu dem gelesenen Buch schreibst und wenn ja, was? Könnte mich interessieren, die Rezensionen bei Amazon waren ja ganz gut.
    Schönes Wochenende, Biene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*