Wochenrückblick

Oh je, schon wieder eine Woche um. Einerseits gut, andererseits schlecht. Muss ich noch entscheiden. Momentan bleibt mir nicht viel Zeit für mich, ich quetsche jede Minute zusammen, damit am Ende mehr dabei herauskommt. Gelingt mir leider nicht immer, aber ich strenge mich weiter an. Ich merke, wie sich mein Gehirn verdreht, denn durch dieses Blog werde ich wieder kreativer, nur passt das leider nicht zu der Einstellung die ich haben MUSS um meine Lernerei und die Abschlussprüfung sauber hinzubekommen. Das muss gut organisiert werden.

Gesehen: die ersten Kastanien dieses Jahr
Getan: das megalangweilige Referat vorgetragen, die Anschlussdiskussion in Pseudo-Illner-Manier moderiert und ziemlich viel aufgeräumt und umorganisiert. War beim Frisör und hab es sogar 2 x geschafft morgens ausgeschlafen zu sein. Auf einer Geburtstagsfeier war ich auch. WOW! Oh, den Betriebsausflug hab ich auch mitgemacht!
Gehört: Sparrow O.S.T. Mal wieder.
Gelesen: Simplicity von John Maeda
Geklickt: Wanken Blog
Gedacht: Wie kann ich es noch einfacher machen?
Geärgert: technischer Firlefanz, der einfach nicht funktioniert
Gefreut: das doofe Referat hab ich jetzt von den Hacken! und: hochglanzbeschichtetes weißes Papier und Papiertüten geschenkt zu bekommen ist SUPERMEGASPITZENGENIAL!!!!
Gekauft: Büromaterialien. Ja, also doch…Omi hat etwas Geld geschickt.
Gewünscht: Warum ist Selbstdisziplin sooo schwer?
Geplant: mein Leben als Strohwitwe am Wochenende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*