Wochenrückblick KW 48/2014

Lalala, die Woche ist um!
Und schon ist auch der 1. Advent. Waaah. Wieder ergreift mich die jährliche Jahresendzeitpanik und ich weiß nicht wieso. Aber puh, ich halte inne und verkünde: Ab dem 1. Dezember gibts hier tääääglich einen Adventskalender.
Im Grunde gehts darum, eine Introspektion zum Thema Minimalimus zu wagen. Alle möglichen Bereich werden auf „Minimalismus“ hin abgeklopft.
Ihr könnt mitmachen. Geht morgen los.

So, aber ein paar Links hab ich noch für euch:

Gestern war ja BuyNothingDay.
Tipps für ein Wochenende ohne Geld.
Im Vorwege gab es von einigen Aktivisten den „No-Ad-Day„. Das Video auf der Website kann man sich ohne Passwort leider nicht anschauen, aber man erfährt auch trotzdem wie es geht: Aktivisten kratzen Werbung ab oder verfremden sie bis zur Unkenntlichkeit. Auf Twitter unter dem Hashtag waren einige Aktionen zu sehen.
Klar, ein Tag bringt ansich nicht viel, aber man kann ja auch noch Bürgermeister werden.

Comics für jedes Alter. Adventure Time kann ich sehr empfehlen! Guckt auch mal im Beschreibungskasten des Clips, da sind noch mehr Links!

ein cool gemachter Sci-Fi-Kurzfilm mit dem Titel Phoenix 9 via mindsdelight

Lesenswertes: 20-Year-Old Hunter S. Thompson’s Superb Advice on How to Find Your Purpose and Live a Meaningful Life

Ich mag Virginia Woolf.


how to be the main character of your life

Soviel du brauchst

Und zum Abschluss noch mehr Lesenswertes: THE BOOK OF LIFE (Alain Botton und Kollegen) Ein Kapitel besser als das andere…

Na, auch was gefunden? Her damit!
Schönen 1. Advent!

Ein Gedanke zu “Wochenrückblick KW 48/2014

  1. Liebe Frau DingDing,

    Jahresendzeitpanik – was für ein tolles Wort, da muss ich sofort an fiese Zombies denken, die am Jahresende unsere Erde heimsuchen werden :-)

    Deine Links sehen wie immer klasse aus und ich werd jetzt erstmal in Ruhe den Beitrag zu Virginia Woolf lesen. Und dann wahrscheinlich gleich 3 Bücher von ihr / über sie auf meine Leseliste setzen.

    Liebe Grüße, Svenja (Apfelmädchen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*