Wochenrückblick

Hui, die Woche war ja wieder mal kurz und schmerzlos. Sie stand auch irgendwie im Zeichen echter Kommunikation. Herr DingDong und ich hatten an zwei Abenden Besuch von Schlaumenschen, die viel erzählt haben und am Mittwoch wurde auch mein Mikroskop-Problem gelöst. Es funktioniert also wieder und ich kann mir endlich winzige Winzigkeiten angucken. Mal sehen! (<-haha.)

Gesehen: „Midnight in Paris“ (wunderschön), „Ziemlich beste Freunde“ (endlich! ein herrlicher Film), „Tucker & Dale vs EVIL“ (Klamauk-Splatter-Blödsinn aber irgendwie unterhaltsam) und Planet der Affen: Prevolution (krass. Der Film hat mich doch nachhaltig beeindruckt. Andy Serkis spielt den Affen und das macht er so verdammt gut, dass man Angst und Mitgefühl gleichzeitig empfindet. Sehr interessant)
Getan: Strickfehler behoben, gelaufen, mich gewundert
Gehört: Mantragesänge
Gelesen: „Ein Regenschirm für diesen Tag“ von Wilhelm Genazino
Geklickt: nix. war kaum online. erstaunlicherweise….?!
Gedacht: „war wohl doch nich so DIE Neuigkeit“
Geärgert:
Gefreut: mein Mikroskop funzt wieder!
Gekauft: Sticknadeln
Gewünscht: Eine Apparatur zur Auslöschung von bestimmten Geschmacksempfindungen. Wenn man sich quasi von Schokogeschmack lösen könnte, müsste man ja auch nicht so viel davon essen, weil man dann ja nicht wüsste, wie lecker das ist! :D
Geplant: BERLIN!

3 Gedanken zu “Wochenrückblick

  1. Sehr gut! :)
    Ich kann deine momentane Offline-is-auch-mal-ganz-geil-Phase sehr gut verstehen. Kann auch nicht erklären warum ich da gerade habe, aber tut zur Ablenkung echt erstaunlich gut. Bzw. Ist eher erstaunlich dass es einem dann doch tatsächlich so wenig ausmacht, mal nicht nonstop up2date zu sein ;)

    Und ich wollt noch sagen dass „DIE“Info für mich dein „ich bin zurück“ war. Und das fand ich ne Super! Info ;)
    Schön dass du wieder da bist.

    Und: keep stricking! Mich motiviert es sehr, endlich mal mit dem Häkeln so richtig durchzustarten. Die Zeit und Muse hab ich dafür im Moment leider noch nicht, aber dank dir auf jeden Fall Mega Lust ;)

  2. Bin gerade über einen Mantra-Kanal auf der Podcast-Seite podspot gestoßen (http://mantra.podspot.de/), falls Du Nachschub brauchst :).

    Wie fandest Du „“Ein Regenschirm für diesen Tag”? Ich mochte das Buch gern, gleichzeitig hat mich die Passivität des Protagonisten manchmal echt verärgert.

    LG

    myMONK

    1. oh danke für den Link. Ich hör mir das mal an!

      „Ein Regenschirm für diesen Tag“ fand ich sehr gelungen, die Passivität des Protagonisten hat mich nicht gestört, im Gegenteil, sogar sehr amüsiert. Aber ich kann mir vorstellen, dass sich bei dem Buch einige Leute ärgern oder zu Tode langweilen. Eine ausführliche Besprechung folgt im demnächst hier im Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*