Wochenrückblick KW8/2019

Eine Beichte: Habe ich schon eine Brille gebastelt? Nein. Schaffe ich es noch? Vielleicht! Ich habe noch nicht aufgegeben, aber mir ist leider erst letzte Woche aufgefallen, dass der Februar ja so kurz ist! Wie so ein Dezember, nur mit weniger Hektik aber mit genauso viel Schokolade (wegen Valentinstag, der dieses Jahr nich so krass im Fokus stand, oder is das nur meine Wahrnehmungsblase?) – egal! ich geh gleich wandern, daher kommen jetzt die Links:

Gestern lernte ich etwas über eine Permafrostleiche, die sie in den 1950er Jahren in den Anden gefunden haben. Es war ein 8-jähriger Junge! Die Geschichte des Jungen vom El Plomo ist megainteressant, aber auch eklig und gruselig. #yayscienc

Self-Observation ist die Fähigkeit der Zukunft? hm.

Dieter Rams erklärt seine 10 Design Prinzipien.

If you’re feeling stuck, look inward

Sein Gehirn umprogrammieren auf Glück? Geht das? Ich behaupte JA! Ich mach das schon seit ein paar Monaten und bin glücklicher als die letzten beiden Jahre zusammen. Das Gehirn ist schon erstaunlich. Eigentlich ist es nur Übungssache. Hier ist auch eine Methode.

Marie Kondo, die ja gerne mit Minimalismus in Verbindung gebracht wird, kriegt in diesem Artikel ihr Fett weg – ist sie auch nur ein Self-Helf-Guru?

Diese Geschichte hat mich zu Tränen gerührt: Als der Sohn stirbt, erfahren die Eltern auf der Beerdigung von seinem Doppelleben als WoW Charakter

Schöne Poster zum Thema Frauen in MINT (auf Englisch: STEM) – zum download und aufhängen

“Eskimos Have Fifty Words for Snow” is an amazing phrase, because every word in it is wrong.

So, das wars schon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*